mz_logo

Stadtteile
Samstag, 23. Juli 2016 30° 6

Kultur

Kreative wegen Degginger im Clinch

Regensburger Künstler kritisieren das Konzept des Netzwerkhauses. Der Oberbürgermeister warnt vor zu rascher Verurteilung.
Von Daniel Geradtz, MZ

Peter Lang, David Liese, Renate Christin, Johannes Sturm und Jürgen Enninger diskutierten über die Kultur- und Kreativwirtschaft. Foto: Geradtz

Regensburg. Kaum ist das Deggingerhaus in der Wahlenstraße eröffnet, gibt es schon die ersten kritischen Stimmen. Fünf Personen aus der Kultur- und Kreativszene nahmen am Sonntag an einer Podiumsdiskussion teil, in der der neu geschaffene Stützpunkt kontrovers diskutiert wurde.

„Was mit dem Degginger auf die Beine gestellt wird, geht nicht weit genug“, fand beispielsweise der Filmproduzent David Liese. Er hätte ein Nutzungskonzept bevorzugt, bei dem die Stadt nur die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und die Künstler sich bei der technischen Ausstattung selbst organisieren.

Wolbergs nervt das „Nörgeln“

Auch Peter Lang, Herausgeber des Kulturjournal, sieht das Kreativzentrum als einen Ort, der nur „für manche Veranstaltungen optimal geeignet ist“. Beispielsweise könne er dort nicht arbeiten, da er ein festes Büro brauchen würde. Doch Lang relativiert seine Kritik: „ Es ist nur ein Baustein, von dem Vieles ausgeht“, hofft er auf die Zukunft.

Bunter Auftakt im Deggingerhaus

Damit spielte er auf ein mögliches Kreativquartier im Stadtosten an, das seiner Meinung nach in der Peripherie entstehen darf, da die Szene derzeit ohnehin sehr „Altstadt-fokussiert“ sei. Auch Carola Kupfer, Sprecherin des Kreativforums, könnte sich mit dem Standort anfreunden. „Wir brauchen Raum, wenn wir uns mit einem aktiven Stadtunternehmertum verweben wollen.“ Es solle schließlich auch als Ort der Inspiration dienen.

Der Künstler Johannes Sturm übte gar eine generelle Kritik an der Regensburger Kunstszene. Ihm fehlt „Unverwechselbares“. Er sieht zwar unter anderem, dass die Stadt „mit dem Bürgerfest, dem Jazz-Wochenende und den Tagen Alter Musik viel leisten kann“, befürchtet aber für die Zukunft ein kulturelles Ausbluten.

Das Deggingerhaus in der Wahlenstraße (MZ-Infografik)

Das „Nörgeln“ der Kunstschaffenden war für Oberbürgermeister Joachim Wolbergs sichtlich schwer zu ertragen. „Die Kritik erschließt sich mir nicht“, konterte er. Die Stadt habe den Verein Mischkultur, die Kurzfilmwoche und auch die Tage Alter Musik in großem Umfang gefördert. „Außenstehende sagen immer wieder, dass es ein Wahnsinn sei, was in Regensburg alles passiert“.

Degginger muss sich entwickeln

Einer der Außenstehenden, das ist auch Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft München. Auch er saß am Sonntagmorgen in der Runde. „Die Stadt Nürnberg hat in diesem Bereich nicht einmal eine ganze Planstelle geschaffen. Es ist eine wahnsinnige Leistung, dass Regensburg eine Vollzeitstelle geschaffen hat.“ Gemeint ist die Funktion des Clustermanagers der Kultur- und Kreativwirtschaft, Sebastian Knopp.

Das Kreativforum

  • Das Kreativforum

    konstituierte sich im vergangenen Dezember aus Vertretern aus zwölf Branchen.

  • Die Vereinigung

    versteht sich als Plattform, um große Projekte zu realisieren, die ein einzelner Künstler nicht stemmen kann.

Auch beim Deggingerhaus warnt der OB vor vor einer zu schnellen Verurteilung. „Das Ding macht gerade erst auf. Wir müssen es sich entwickeln lassen“, warf er in den Raum. In Jürgen Enninger hatte er einen Fachmann auf seiner Seite. Natürlich müsste das Projekt „kritisch begleitet werden. Aber es ist ein großer Schritt gemacht worden und der soll als Erfolg festgehalten werden“, so Enninger.

Die Regensburger nahmen laut Sebastian Knopp die ersten Tage des Deggingers gut an. Er sagte, dass beim Tag der offenen Tür am Samstag die Obergrenze von 199 Personen, die sich im Degginger aufhalten dürfen, konsequent erreicht wurde.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht