mz_logo

Stadtteile
Dienstag, 26. September 2017 21° 2

Stadtplanung

RKK: Jetzt sind die Bürger gefragt

Die Stadt Regensburg will das Areal um den Bahnhof umgestalten. Was wünschen Sie sich? Machen Sie mit bei unserer Umfrage.
Von Daniel Geradtz, MZ

  • Das RKK soll am Ernst-Reuter-Platz gebaut werden. Foto: Matthes
  • Bürgermeisterin Getrud Maltz-Schwarzfischer sprüht eine Werbung für die Ideenwerkstatt auf den Boden. Foto: Geradtz

Regensburg.Für dieses Projekt holt die Stadt nicht nur Experten zu Hilfe. Auch die Bürger sollen bei der Neugestaltung des Bahnhof-Areals ihre Ideen und Wünsche einbringen. In dem Gebiet sollen das Regensburger Kultur- und Kongresszentrum, der Zentrale Omnibusbahnhof und eine ÖPNV-Trasse für einen höherwertigen Nahverkehr entstehen. Am Montag startete die Beteiligungsinitiative „Stadtraum gemeinsam gestalten“.

Für Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer ist es wichtig, möglichst viele Bürger zu mobilisieren. „Derzeit ist der Platz nicht besonders schön“, sagte sie. Das Gebiet zwischen Bahnhofsvorplatz und Maximilianstraße solle so aufgewertet werden, dass sich jeder wohlfühle.

Viele Ideen werden gebraucht

Die Regensburger können sich auf mehrerer Arten einbringen: Im Stadtgebiet sind an 30 Orten „Ideenboxen“ aufgestellt. Die Postkarten, Flyer und Zettel, die eingeworfen werden können, liegen ebenfalls bereit. Auf diesen Blättern ist ein Plan des Areals aufgedruckt. Die Bürger können darauf Skizzen oder Notizen für eine Gestaltung des Bereichs nach ihren Vorstellungen vermerken. An zwei Terminen veranstaltet die Stadt zudem eine „Ideenwerkstatt“. Während der dreitägigen Treffen werden Vorschläge zusammengetragen und von Experten diskutiert. In einer abschließenden Präsentation werden die Ergebnisse der Workshops festgehalten.

Um die Regensburger zu erreichen, setzt die Stadt auf mehrere Kommunikationswege. „Man kann es eigentlich nicht ignorieren“, sagte Anne Krämer von der Agentur „nonconform“ über die Beteiligung. In dem Planungsgebiet machen die Verantwortlichen massiv auf das Projekt aufmerksam. Zum Start sprühten sie am Montag Hinweise auf die erste Ideenwerkstatt auf die Bürgersteige und Gehwege. Auch Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer griff zur Spraydose.

Aktion läuft bis zum Herbst

„Auf die Laternenmasten werden Aufkleber mit Informationen angebracht.“ So könnten Passanten etwas über den Grünbestand oder das Bahnhofsgebäude erfahren. Am 15. März wollen die Verantwortlichen direkt mit den Bürgern an gleicher Stelle ins Gespräch kommen und sie zur Teilnahme bewegen. An dem Tag können die Bürger ihre Ideen auch auf den Glasscheiben der Bushaltestelle in der Albertstraße notieren.

Mit den Rückmeldungen aus der Bürgerschaft soll so bis zum Herbst ein stimmiges Gesamtkonzept entstehen. Denn dann sollen die Regensburger über die geplanten Bauvorhaben in einer Bürgerbefragung entscheiden.

Alles zum Regensburger Kultur- und Kongresszentrum lesen Sie in unserem Spezial.

Wir wollen wissen, was Sie sich für das Areal wünschen. Beantworten Sie uns fünf Fragen zum Thema:

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

  • SL
    Sabine Liebl
    07.03.2017 08:22

    Ich glaube es ist eine gute Sache wenn viele Bürger mitreden können, denn es geht ja nicht nur um die Optik sondern auch um die Funktionalität. Und jemand der täglich mit diesem Areal zu tun hat, Berufspendler, Busfahrer, oder oder können da sicher auch sinnvolle Argumente einbringen. Ich finde es schlimm wenn es irgendwelche sündhaft teuren Architekten planen, die nur irgendweinen Wettberwerb gewinnen wollen und das Teil gar nicht in die Stsdt passt bzw. es nicht angenommen wird , weil es total umständlich oder unpraktikabel im Alltag ist. Ich finde auch die vielen täglichen Studenten , wo ja die meisten auf den Bus angewiesen sind , die haben bestimmt auch gute Ideen. 🤗

    Missbrauch melden

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht