mz_logo

Stadtteile
Mittwoch, 13. Dezember 2017 3

Erfolg

Polizei fasst Tankstellen-Räuber

Ein Regensburger soll den bewaffneten Raubüberfall in der Osterhofener Straße verübt haben. Der zweite Täter ist flüchtig.

An Neujahrstag um 22 Uhr überfielen zwei Unbekannte diese Tankstelle in der Osterhofener Straße. Foto: Haala

Regensburg.Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führten zum Erfolg: Ein Raubüberfall auf eine Regensburger Tankstelle konnte aufgeklärt werden, ein Tatverdächtiger sitzt in Haft.

Wie berichtet, überfielen am Sonntag, 1. Januar, gegen 22 Uhr zwei bewaffnete Männer eine Tankstelle in der Osterhofener Straße. Die maskierten Täter bedrohten den Tankstellen-Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und einem Elektroschocker und forderten die Herausgabe von Bargeld. Die beiden flüchteten anschließend mit einem hohen dreistelligen Geldbetrag. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen fehlte von den Tätern zunächst jede Spur.

Beweismittel sichergestellt

Noch am Tatort übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg die Ermittlungen. Die Beamten sicherten Spuren, befragten Zeugen und konnte so viele Puzzleteil zusammensetzen. Dadurch ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 30-jährigen Regensburger.

In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurden gegen diesen Mann ein Haftbefehl und Durchsuchungsbeschlüsse beantragt, die durch das Amtsgericht Regensburg erlassen wurden. Am Dienstag klickten schließlich die Handschellen. Kriminalbeamte nahmen den Mann an seiner Wohnadresse fest. In der Wohnung fanden die Beamten diverse Beweismittel zu dem Raubüberfall. Der 30-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Ermittlungen zu dem zweiten Täter dauern noch an. Nach derzeitigen Erkenntnissen steht der hier genannte Raubüberfall in keiner Verbindung zu den anderen Raubdelikten der letzten Wochen. Ende Dezember/Anfang Januar war es innerhalb von zwei Wochen zu insgesamt sieben Taten dieser Art gekommen: Auch in der Goldene-Bären-Straße, der Ostengasse, der Von-der-Tann-Straße, der Theodor-Storm-Straße, der Theodor-Körner-Straße und zuletzt in einer Lotto-Annahmestelle in der Agnesstraße hatten bewaffnete Täter Regensburger überfallen und waren mit der Beute verschwunden.

Weitere Polizeimeldungen aus Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht