mz_logo

Stadtteile
Montag, 11. Dezember 2017 11

Alarm

Retter suchten eine Person im Wasser

Passanten hatten am Reinhausener Damm wohl jemand um Hilfe schreien gehört. Auch der Hubschrauber kreiste über der Donau.

Die Einsatzkräfte suchten mit sechs Booten nach einer vermeintlich vermissten Person in der Donau. Foto: DLRG Regensburg

Regensburg.Über eine Stunde suchten Rettungskräfte am Dienstagabend nach einer Person, die in die Donau gefallen sein soll. Die Wasserrettung Regensburg wurde gegen 21.20 Uhr mit dem Schlagwort „Person im Wasser“ alarmiert. Darüber informierte der DLRG Ortsverband Regensburg auf Facebook. Die Retter eilten daraufhin zum Reinhausener Damm. Passanten hatten dort vermutlich eine Person im Wasser um Hilfe schreien gehört. Die Kräfte der DLRG Regensburg, der Wasserwachten Regensburg, Regenstauf und Neutraubling suchten den Bereich mit sechs Booten ab. Aus der Luft hielt die Besatzung des Christoph Regensburg Ausschau. Auch die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Polizei Oberpfalz waren an der Suchaktion beteiligt, die sich vom Lazarettspitze bis zur Reinhausener Brücke erstreckte. Nach gut eineinhalb Stunden wurde der Einsatz erfolglos abgebrochen.

Mehr Nachrichten aus dem Raum Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht