mz_logo

Stadtteile
Montag, 18. Dezember 2017 5

Event

Nacht in Blau sorgt für Überraschungen

Wohin in der Regensburger Kulturnacht? Wir haben die Highlights zusammengefasst. Mit dabei ist Echo-Gewinnerin Natalia Mateo.

  • Das Rewag-Event zieht jedes Jahr Tausende von Kulturfreunden zum Genießen und Flanieren in den Regensburger Stadtpark. Foto: altrofoto.de
  • Echo-Jazz-Gewinnerin Natalia Mateo singt bei der Nacht in Blau. Foto: ACT/Joerg Grosse Geldermann

Regensburg.Unter dem Sternenhimmel sehen, hören, staunen, relaxen und flanieren: Zahlreiche Künstler wie die Echo-Jazz-Gewinnerin Natalia Mateo oder die Soulsängerin Dorrey Lin Lyles machen die Rewag-Nacht in Blau am 6. August im Regensburger Stadtpark zum stimmungsvollen Sommernachtsfest. „In diesem Jahr ist das Programm ungemein vielfältig. Dementsprechend ist natürlich auch meine persönliche Vorfreude groß. Es ist wirklich für jeden etwas dabei“, verspricht Olaf Hermes, Vorstandsvorsitzender der Rewag. „Wir freuen uns einfach darauf, unseren Kunden einen schönen Abend in dem tollen Ambiente des Regensburger Stadtparks bieten zu können. Die Wetterprognosen sagen bis jetzt sonniges und angenehm warmes Sommerwetter voraus. Das würde dann natürlich die Rewag-Nacht in Blau noch zusätzlich abrunden“, sagt Hermes.

Musik von Jazz bis Balkansound

Ab 17 Uhr können die Besucher am Samstag im Kunstforum die Ausstellung „Alfred Kubin und seine Sammlung“ erkunden. „Die Schau stellt rund 100 Zeichnungen von Kubin 100 weiteren Werken aus seinem Besitz gegenüber. Darunter grafische Arbeiten von Albrecht Dürer oder von Edvard Munch. Das Kunstforum (KOG) ermöglicht den Besuchern bei freiem Eintritt, ein kleines Who-is-who der Kunstgeschichte zu erleben“, erläutert Dr. Agnes Tieze, Direktorin des Kunstforums Ostdeutsche Galerie.

Auf den Bühnen im angrenzenden Stadtpark erwarten die Gäste Musik von Jazz bis Soul, von Balkansound bis Operette, Filmvorführungen, Straßenkünstler, Tanzdarbietungen und Kunstinstallationen. Als besonderes Highlight präsentiert die Rewag in diesem Jahr Dorrey Lin Lyles, eines der Weather Girls, mit ihrer Band. Sie spielen einen Mix aus Gospel, Jazz, Soul und Blues.

Natalia Mateo ist eine junge Jazzstimme, die eine eigene Geschichte zu erzählen hat. Die Echo-Jazz-Gewinnerin 2016 überrascht ihr Publikum sowohl mit slawischen Liedern als auch mit Eigenkompositionen auf Englisch und Polnisch.

Für Furore sorgen Magda Navarrete & Caravana Banda. Die polnisch-tschechische Band bietet typischen Balkansound gepaart mit spanischem Flamenco. Klassisch wird es dann rund um Peter Wittmann & Die wunderbaren Ballhaus Boys mit ihrem Repertoire von Bert Brecht, Kurt Weill und Friedrich Holländer, ebenso mit Stamelia Dendl, die Highlights französischer und italienischer Opern und Operetten singt.

Die Drei Damen – Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau und Christiane Öttl – könnten unterschiedlicher nicht sein und harmonieren dennoch mit Stimme und Herz. Rumpelpolka, Kartoffelrock und Theater: Das verspricht die VolksBoyGroup Provinztheater aus Berlin, die „Musik für das Volk macht“ und gelegentlich in die „Zonen des Fußes“ strebt.

Groß, Grün, Grausig passt in keine Kategorie. Auch ihre Musik nicht: Ein bisschen Punk, ein bisschen Rock, ein bisschen radikal und trotzdem ganz schön lustig. Mit Tres Hombres kommt ein Quintett auf die Bühne, das Folk und Country sehr eigenwillig interpretiert. In das Berlin von 1927 entführen die 5 Minute Heroes mit ihrer musikalischen Darbietung zu Walter Ruttmanns „Berlin – Sinfonie der Großstadt“.

Kunst entsteht live im Park

Mit Goma kommt ein bekannter Jongleur und Straßenkünstler nach Regensburg. Wieder mit dabei sind in diesem Jahr Anna Selthofer und Julia Leidhold mit ihrer Performance „Tanz – X Plus Me, Part II“. Steffi Reiterer und ihr Team lassen im Stadtpark mit ihrer „Skulptur im Park“ Kunst live entstehen. Dass das Thema Flüchtlinge schon seit über 100 Jahren präsent ist, zeigt Jürgen Böhm mit seiner Installation auf dem See.

Großes „Glückskind“-Finale

  • Zum Abschluss der Aktion

    Regensburg liest ein Buch lesen prominente Regensburger am Samstag ab 19 Uhr bei der Nacht in Blau aus dem Roman Glückskind von Steven Uhly. Unter anderem werden Neli Färber (Orphée), Olaf Hermes (Rewag), Gabriela Kaskova (KOG), Jürgen Huber (Stadt Regensburg) und Ulrich Dombrowski vorlesen.

  • Im Rahmen dieser Lesung

    findet außerdem die Versteigerung des sogenannten Glücksstuhls zugunsten der Pflegekinderstelle der Stadt Regensburg statt. Das wertvolle Biedermeier-Möbel wird nach der Prominenten-Lesung von 20 bis 22 Uhr im KOG versteigert.

Bei der Rewag-Nacht in Blau findet außerdem die Abschlussveranstaltung zur mehrmonatigen Aktion „Regensburg liest ein Buch“ statt. Verschiedene Prominente lesen aus Steven Uhlys Buch „Glückskind“. Und für die Kleinsten gibt es im Stadtpark-Kindergarten Lesungen aus dem Kinderbuch „Murmel“ der Regensburger Autorin Andrea Eigner. Im Kunstzelt können Groß und Klein kreativ werden. „Inspiriert von der wunderbar schaurigen Welt von Alfred Kubin können hier Kinder, aber auch Erwachsene, mit verschiedenen künstlerischen Techniken experimentieren“, so Dr. Tieze.

Das genaue Programm für den Abend gibt es hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht