mz_logo

Themenwochen
Samstag, 10. Dezember 2016 12

Umfrage

Schaidinger-Bonus schmilzt

Laut der repräsentativen MZ-Erhebung büßt die CSU in sechs abgefragten Kompetenzfeldern teils deutlich ein – auch in Wirtschaftsfragen.
Von Josef Pöllmann, MZ

OB Schaidinger bei einem Besuch bei Osram: In Wirtschaftsfragen leuchtet die Kompetenz der CSU nicht mehr so wie früher.

Regensburg.Durch welche Kompetenzen zeichnen sich die Parteien im Regensburger Stadtrat aus? Das hat die Mittelbayerische Zeitung durch eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts „mafotools GmbH“ erheben lassen. Zwei Kernaussagen liefert die Befragung: Die CSU hat im Vergleich zum Vorjahr in allen abgefragten Kompetenzfeldern zum Teil dramatische Einbrüche erlitten. Das könnte daran liegen, dass die Menschen die CSU mittlerweile als Partei beurteilen, in der der interne Streit die politische Arbeit überlagert. Und: Die SPD kann gegenüber 2011 Boden gut machen, überraschenderweise aber nicht im Kompetenzfeld „Soziales“, einem der traditionellen Themen der Partei. Doch so richtig profitieren die Sozialdemokraten von der Schwäche ihres Koalitionspartners nicht. Profilbildung sieht anders aus.

Die Befragung der Mittelbayerischen Zeitung zeigt eine große Zahl von Menschen, die in ihren Antworten unentschlossen sind. Für Marktforscher Professor Dr. Edgar Feichtner keine Überraschung: Offenbar sei die Politik in Regensburg mittlerweile austauschbar geworden. Wer letztlich den besseren Job mache, könnten die wenigsten entscheiden. Auch könnten die Bürger nicht jedes Detail der politischen Arbeit bewerten, denn sie seien keine Insider. Edgar Feichtner: „Die Abfrage der Kompetenzen ist deshalb vielmehr die Antwort auf die Frage, was die Regensburger den Parteien zutrauen.“

CSU verliert 14 Prozent

In der Boomtown Regensburg finden nach wie vor Menschen aus jeder Altersgruppe, dass die CSU beim Thema Wirtschaft und Arbeitsplätze sehr kompetent ist. Allerdings sind es weniger geworden, und zwar um 14 Prozent. Die klassische Arbeitnehmerpartei SPD wird nur etwas kompetenter als 2011 eingeschätzt, liegt aber noch um Längen hinter der CSU.

In der Sozialkompetenz büßen in der aktuellen Umfrage sowohl CSU als auch SPD ein. Die CSU steht bei zehn Prozent. Die Sozialdemokraten bleiben über 30 Prozent.

Die Umweltkompetenz bleibt laut MZ-Umfrage die Trumpfkarte der Grünen. 26 Prozent der Regensburger sehen in ihnen die Lokomotive in Sachen Umwelt.

Wem trauen die Regensburger beim Kompetenzfeld Verkehr/Infrastruktur am meisten zu? Auf Platz eins, allerdings mit Einbußen von zehn Prozent, bleibt die CSU, noch vor der SPD, die leicht zulegen kann.

Schule: SPD-Werte steigen

Sehr schlechte Noten gibt es für die Bildungskompetenz der CSU. Woher kommt diese Entwicklung? Es gibt zwei Erklärungen: Erstens könnte die Schulpolitik der Landesregierung die örtliche CSU nach unten reißen. Doch auch in Regensburg gibt es viele Diskussionen, vor allem um Schulprojekte. Erinnert sei an die wesentlich schlechteren Beliebtheitswerte für Schulbürgermeister Gerhard Weber. Eine gute Schul- und Bildungspolitik bescheinigen der CSU überwiegend ältere Wahlberechtigte mit einem großen Schwerpunkt bei den über 65-Jährigen. Beim Koalitionspartner SPD ist es anders: Hier attestieren gut zwei Drittel der unter 50-Jährigen der Partei, eine gute Schul- und Bildungspolitik zu machen. Erinnert sei an die Popularität der Landtagsabgeordneten Margit Wild bei der MZ-Beliebtheitsumfrage. Dort sprang die Bildungspolitikerin auf Rang zwei.

An welche Partei denken die Regensburger, wenn es um Zukunftsfragen geht? Weil die CSU kräftig verliert und die SPD leicht gewinnt, sind die Koalitionspartner fast gleichauf. Doch die größte Gruppe bleibt das Heer der unentschlossenen Wahlberechtigten.

Links zu diesem Artikel

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht