mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 18. Januar 2018 7

Brauchtum

22 Sternsinger ausgesandt

Pfarrer Markus Urban schickte die Ministranten der Schwarzhofener Pfarrei auf den Weg Spenden gegen Kinderarbeit zu sammeln.

Pfarrer Markus Urban (hinten rechts) sandte 22 Ministranten als Sternsinger aus.Fotos: gma

Schwarzhofen. Erneut machen sich heuer die Sternsinger auf den Weg, um für Kinder in Kenia und weltweit Spenden zu sammeln, diesmal unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“.

Darum sammelten 22 Ministranten in sieben Gruppen. Kreide und Weihrauch waren vorher von Pfarrer Markus Urban gesegnet worden; er sandte sie dann auf ihren Weg, wo sie ihr Lied sangen und um eine Gabe baten.

Organisiert hatten dies vor allem Silvia Köppl, Angelika Weiß-Beier und Roswitha Setzer. Die Buchstaben C + M + B stehen für den Segenswunsch: „Christus mansionem benedicat“, „Christus segne das Haus“. Diese drei Buchstaben werden an die Türen der Häuser mit geweihter Kreide geschrieben. (gma)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht