mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 19. Februar 2018 5

Polizei

26-Jähriger prallt gegen Anhänger

Bei einem Unfall auf der A 93 bei Maxhütte-Haidhof am Montagmorgen wird ein Mann verletzt. Ein Lkw hatte den Wagen übersehen.

  • Der VW Passat kam massiv beschädigt an der Mittelleitplanke zum stehen. Der Fahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Baumgarten
  • Beim Aufprall schob sich der Kombi offenbar teilweise unter den Anhänger des Lastwagens. Beide Airbags lösten aus. Foto: Baumgarten
  • Am Lastwagen fehlte lediglich ein Rücklicht (links). Der 57-jährige Fahrer hielt etwas weiter hinten auf der Standspur an. Foto: Baumgarten

Maxhütte-Haidhof. Leichte Verletzungen hat sich ein 26-jähriger Autofahrer am Montag bei einem Unfall auf der Autobahn zugezogen. Er wurde in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Gegen 9 Uhr war der junge Mann mit seinem VW Passat auf der A 93 zwischen den Anschlussstellen Teublitz und Ponholz in Richtung Regensburg unterwegs, als ein 57-jähriger Lastwagenfahrer zum Überholen ausscherte und das Auto auf der Überholspur übersah. Der VW prallte trotz einer Notbremsung mit großer Wucht auf den Anhänger. Den Schaden bezifferte die zuständige Autobahnpolizei auf rund 15 000 Euro.

Bis zur Windschutzscheibe wurde der silberne Kombi durch den Aufprall auf der Beifahrerseite massiv beschädigt und blieb schließlich an der Mittelleitplanke liegen. Der Lastwagen hielt etwa 100 Meter weiter auf der Standspur an. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Teublitz und Meßnerskreith sicherten die Unfallstelle auf der A 93 mit rund 30 Ehrenamtlichen bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ab und beseitigten zudem auslaufenden Flüssigkeiten auf der Fahrbahn. Der Verkehr wurde bis zur Räumung der Unfallstelle kurz nach der Brücke bei Verau einspurig vorbeigeleitet; dennoch kam es zu nicht unerheblichen Behinderungen.

Erst am vergangenen Mittwoch hatten zwei junge Männer bei einem Crash auf der Gegenfahrbahn nicht so viel Glück – sie waren sie kurz nach der Anschlussstelle Teublitz in den Anhänger eines zuvor verunfallten Lkw geprallt und schwerst verletzt worden. Die Aktiven der Feuerwehren mussten die beiden 18-Jährigen mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreien. (ba)

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht