mz_logo

Region Schwandorf
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Information

Breitband sorgt für Verdruss

Im Burglengenfelder Rathaus ist eine neue Stellungnahme von Amplus eingetroffen. Im Dezember soll das Netz in Betrieb sein.

Burglengenfeld. Schon mehrfach reklamierte die Stadt bei der Amplus AG, dass sie bei der Fertigstellung der „Datenautobahn“ für Pottenstetten und Pilsheim im Verzug sei. Immer wieder wurde die Verwaltung nach eigenen Worten enttäuscht.

Am Mittwoch (8. November) traf im Rathaus nun eine weitere Stellungnahme des Teisnacher Breitbandspezialisten ein. Die MZ zitiert aus dem Schreiben:

„Laut den zuständigen Abteilungen ist nicht nur der Tiefbau, sondern der Breitbandausbau insgesamt in der Stadt Burglengenfeld quasi abgeschlossen. D.h., es wurden alle Schränke aufgestellt, mit Strom angebunden, die Leitungen gegraben, die Glasfasern eingeblasen und gespleißt. Der Grund, wieso sich die Inbetriebnahme bedauerlicherweise verzögert hat, ist, dass wir für die Anbindung des Netzes noch auf einen unserer Partner angewiesen sind. Dieser hatte trotz frühzeitiger Planung nicht alle Maßnahmen umsetzen können. Wie Sie sicherlich erfahren haben, sind auch andere Anbieter den Verzögerungen unterlegen, da die Kapazitäten am Markt momentan völlig ausgeschöpft sind. Ich gehe aktuell davon aus, dass zum Monatswechsel Anfang Dezember mit einer Inbetriebnahme des Breitbandnetzes in Burglengenfeld gerechnet werden kann. (…)“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht