mz_logo

Region Schwandorf
Freitag, 24. November 2017 11° 2

Geburten

Buchen und Tannen für neue Erdenbürger

Die Stadt Schwandorf setzte ihre Baumpflanz-Aktion für Neugeborene im Stadtwald auf dem Weinberg fort.

Johann und Jana Bruckner (v. l.) mit Sohn Julian haben sich über die Einladung zur Pflanzaktion gefreut. Zusammen mit OB Feller, Ideengeber Jochen Surel und Forstamtsrat Dieter Ernst pflanzten sie eine Weißtanne. Foto: Suttner

Schwandorf.Nach dem großen Erfolg der ersten Baumpflanzaktion im Frühjahr 2016 lud Oberbürgermeister Andreas Feller am Dienstag bereits zur vierten Pflanzaktion für neugeborene Schwandorfer in den städtischen Bergwald auf dem Weinberg ein. Die Stadt Schwandorf möchte ihre neuen Erdenbürger mit dieser Baumpflanz-Aktion willkommen heißen und ihre Wertschätzung für junge Familien zum Ausdruck bringen. Jeweils im Frühjahr und im Herbst führt die für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnete Stadt diese Veranstaltung nun durch.

Eingeladen werden die Eltern von Neugeborenen, die im Stadtgebiet Schwandorf ihren Wohnsitz haben. Die Vornamen und das Geburtsdatum der Neugeborenen werden auf Schildern an einer Baumstele angebracht. 49 Neubürger waren mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern der Einladung gefolgt und wurden vom Oberbürgermeister herzlich im Stadtwald begrüßt.

Jochen Surel, Ideengeber der Baum-pflanz-Aktion, forderte anstatt zu re-den zum Handeln gegen die globale Klimaerwärmung auf. „Kinder sind das größte Kapital und wir müssen für sie die Erde schützen“, sagte Surel.

Forstamtsrat Dieter Ernst und die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes haben für alle „Pflanz-Teilnehmer“ ausreichend Rotbuchen und Weißtannen mitgebracht. Beide Arten können bis zu 30 Meter hoch werden und behaupten sich gegenüber den klimabedingten Veränderungen.

Und dann füllt sich der Bergwald mit Leben: Es wird gepflanzt. Jede Familie wählt für ihr Kind ein Bäumchen aus und sucht, bewaffnet mit Hohlspaten, unter Anleitung der städtischen Mitarbeiter und Forstamtsrat Dieter Ernst dafür einen geeigneten Pflanzort.

Im Geburtszeitraum März bis August 2017 gab es insgesamt 125 Geburten im Stadtgebiet Schwandorf. In der Kernstadt Schwandorf waren es 27, in Kreith zwei, in Büchelkühn drei, in Krondorf vier, in Klardorf eine, in Zielheim drei, in Niederhof eine, in Fronberg eine, in Ettmannsdorf drei, in Lindenlohe eine, in Waltenhof ebenfalls eine und in Kronstetten zwei.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht