mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 22. Oktober 2017 11° 7

Wirtschaft

Der „Super-Markt“ unter freiem Himmel

Die Burglengenfelder Institution steuert auf den 15. Geburtstag zu. Die Verbraucher wissen das Angebot zu schätzen.
Von Thomas Rieke

Manfred Piehler hat sich auf Rind und Schwein aus eigener Zucht sowie Produktion von Wurst und Salami spezialisiert. Er ist seit der Gründung des Bauernmarktes an vorderster Front – und hat sich längst zum Sprecher der Fieranten gemausert. Fotos: Rieke

Burglengenfeld.„Warum ich hier einkaufe? Na weil ich die Anbieter kenne und von der Qualität ihrer Produkte überzeugt bin! Die Sachen schmecken einfach anders als die aus einem gewöhnlichen Supermarkt.“ Emma-Katharina Dirrigl aus Kallmünz muss nicht lange überlegen, als der MZ-Reporter von ihr wissen möchte, was sie antreibt, jeden Donnerstagvormittag das Zentrum von Burglengenfeld anzusteuern, um sich am Bauern- und Wochenmarkt mit frischen Lebensmitteln einzudecken. Ihr Statement ist typisch für die meisten, die den Markt kennen, denn: Die Menschen aus der Region haben die Institution schätzen gelernt und möchten sie keinesfalls mehr missen.

Resultat einer Ideen-Werkstatt

2018 dürfen die Beschicker bereits das 15-jährige Bestehen des geschäftigen Treibens feiern. Der Markt ist, wie sich Bauamtsleiter Gerhard Schneeberger erinnert, das Ergebnis einer Ideen-Werkstatt, welche zur Erstellung eines Einzelhandelsgutachtens eingerichtet worden war. Dieses hatte der Stadtrat in Auftrag gegeben; „man suchte nach Vorschlägen, wie man die Innenstadt beleben und stärken könnte“. Der umgestaltete neue Marktplatz drängte sich geradezu dazu auf, seinem Namen gerecht zu werden.

Bei der Zusammenstellung der Fieranten war seinerzeit ein Mitarbeiter der Firma „identität&image“ aus Eggenfelden zuständig, mit der die Stadt kooperierte. Und dem Verantwortlichen gelang ein wahrer Glücksgriff, denn er heuerte mit Manfred Piehler sen. nicht nur einen Mann an, der mit seinen Frisch-Fleisch- und Wurstprodukten von Anfang an zu überzeugen wusste. Der Landwirtschaftsmeister aus Irrenlohe bei Schwarzenfeld nahm nach und nach sogar selbst das Zepter in die Hand und fungiert längst als Marktsprecher, der sich um alles Wesentliche kümmert.

Der Anfang, so erinnert sich der 66-Jährige, sei in Burglengenfeld alles andere als einfach gewesen. Denn die Burglengenfelder hatten, so seine Worte, bis dahin keine allzu guten Erfahrungen mit früheren Versuchen der Direktvermarktung im Herzen der Stadt gemacht. „Der Ruf war miserabel“, konstatiert Piehler, und das sei auch nicht ohne Grund so gewesen.

Emma-Katharina Dirrigl aus Kallmünz ist seit acht Jahren Stammkundin am Burglengenfelder Markt. „Die Produkte von hier schmecken einfach anders als die aus einem beliebigen Supermarkt“, sagt sie. Foto: Rieke

Deshalb also mussten Beschicker, die 2003 einen Neuanfang wagten, zunächst sehr kleine Brötchen backen und Durchhaltevermögen beweisen. Nicht jeder hatte den langen Atem, manch einer wurde auch „selektiert“, weil er die Qualitätskriterien, die insbesondere Piehler als Anführer für erforderlich hielt, nicht erfüllen konnte. „Bei Hygiene und Sauberkeit gibt es keine Kompromisse!“, lautet das Credo des Schwarzenfelders.

Nun aber hat sich eine Mannschaft von acht Gewerbetreibenden etabliert, die sich am Markttag über Kaufinteresse nicht beklagen kann. Kaum haben Piehler und Co gegen 7.30 Uhr ihre Stände aufgebaut und bestückt, steht die Kundschaft schon Schlange; die Verkäufer haben buchstäblich alle Hände voll zu tun.

Lebensmittelskandale, die in unschöner Regelmäßigkeit für Verunsicherung sorgen, wirkten sich laut Piehler auf den Bauernmarkt eher positiv aus. Denn sie schärften das Bewusstsein vieler Verbraucher für Qualität; manch einer suche dann gezielt den Weg zu Direktvermarktern und sei auch gerne bereit, einen etwas höheren Preis zu zahlen.

Gockerlmann gesucht!

Wer die Adressenliste der Fieranten studiert, dem fällt freilich auf, dass außer dem Eierspezialisten Andreas Obermeier aus Mühlberg kein weiterer Burglengenfelder mit von der Partie ist. Laut Piehler gab es einst einen Obst- und Gemüselieferanten aus „BUL“, doch der habe sich altersbedingt zurückgezogen. „Gerne würden wir unser Angebot noch vergrößern“, sagt der Marktsprecher. Als weiteren Partner wären aber nur Kollegen gefragt, die die Produktpalette erweiterten, also nicht in Konkurrenz stünden zum Bestand.

Die Kunden stehen Schlange, um frische Fleisch- und Wurstwaren zu erwerben. Foto: Rieke

Was Piehler spontan als sinnvolle Ergänzung einfällt, ist ein Geflügellieferant, „ein Gockerlmann, das wär’s!“ Der müsste sich allerdings vorher hinter die Kulissen schauen lassen, damit sich Piehler überzeugen kann, dass auch zuhause alles tipptopp ist.

Unterdessen richtet sich der Blick Piehlers nicht nur auf das 15-jährige Bestehen des Burglengenfelder Marktes, das im Frühjahr 2018 gefeiert werden soll, sondern auch auf den Markt in Schwandorf. Dort ist er nämlich auch vertreten, und der wird heuer bereits 25 Jahre alt. Auch dazu will er eine Feier organisieren.

Mehr Nachrichten aus Burglengenfeld lesen Sie hier:

Die derzeitigen Fieranten

  • Folgende Betriebe

    präsentieren ihre Waren: Albert Roidl, Maxhütte-Haidhof (Fisch); Josef Wittmann, Finkenhammer (Brot); Hans Obermeier, Burglengenfeld-Mühlberg (Eier); Holger Dahlem, Altenschwand (Obst und Gemüse); Birgit Bohmann und Andrea Berlepp, Wiesenfelden (Käse); Christian Eimer, Schwandorf („Alles für den Garten“); Manfred Piehler, Schwarzenfeld (Fleisch und Wurst).

  • Zur Abrundung des Sortiments

    wäre laut Manfred Piehler in erster Linie noch ein Lieferant für Frischgeflügel gefragt.

  • Kontakt:

    Tel. (0 94 35) 2261 (Piehlerhof)

  • Der Burglengenfelder Wochenmarkt

    wurde 2003 gegründet und findet jeden Donnerstagvormittag statt.

  • Nächste Aktion:

    Am 5. Oktober laden die Fieranten zum Herbstfest.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht