mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 25. November 2017 5

Sport

Der Tennisclub feiert 50-Jähriges

Im Neunburger Clubheim fand die Saisonabschlussfeier mit Ehrung der Vereinsmeister statt. 2018 wird Jubiläum gefeiert.

Bei der Saisonabschlussfeier wurden die Clubmeister geehrt. Foto: gma

Neunburg. Im Clubheim fand die Saisonabschlussfeier des Neunburger Tennisclubs mit Ehrung der Vereinsmeister statt. Vorsitzender Martin Scharf begrüßte die Mitglieder. Scharf dankte allen, die zum Gelingen der Saisonabschlussfeier und der gesamten Saison beigetragen hatten.

Nach dem Essen begrüßte Scharf vier „besondere“ Gäste, nämlich die Kontaktgruppe Behinderte – Nichtbehinderte. Denn der Club hatte aus dem Erlös seiner Veranstaltungen in der Schwarzachtalhalle an die Polizei-Stiftung und an die Kontaktgruppe gespendet.

Deren Leiter Richard Zeitler stellte die seit 1995 bestehende Gruppe vor. Sie sei kein Verein und erhebe auch keinen Beitrag, man sei an die Pfarrgemeinde angegliedert. Man treffe sich im Pfarrheim und organisiere diverse Veranstaltungen und Ausflüge. Jeder könne sich beteiligen. Die Gruppe habe auch eine eigene Musikgruppe – „Kraut und Rüben“, die bei Feiern aufspiele.

Danach ehrte Sportwart Hermann Schmid die Sieger der Clubmeisterschaft, zuvor zusammen mit Scharf die einzige Meistermannschaft des Clubs in diesem Jahr, die Herren 55 mit Kapitän Karl Sturm.

Schmid führte dann aus, dass die Umstellung, die Doppel-Disziplinen an einem Wochenende abzuhalten, relativ gut angekommen sei. Allerdings wünschte er sich insgesamt mehr Beteiligung. Die Endspiele waren alle hart umkämpft und wurden oft erst im Tie-Break entschieden.

Die Sieger

  • Bei den Herren („Königsklasse“)

    siegte im Finale Martin Scharf gegen „Youngster“ Stefan Probst.

  • In der Disziplin H 50

    gewann Scharf den Titel im Endspiel gegen Schmid in einem Marathon-Match.

  • Bei den Damen

    gab es heuer kein Turnier. Dafür gab es die Kategorie Damen 40, hier siegte S. Gleixner gegen G. Ebenschwanger.

  • Den Mixed-Titel

    holten sich Christina Tretter/Martin Scharf gegen Gabi Ebenschwanger/St. Probst

  • Im Damen-Doppel

    triumphierten Tamara Gruber und Gabi Ebenschwanger. Im Herren-Doppel gewannen Gerald Gleixner/Tom Maier gegen M. Scharf und H. Schmid.

  • Die Sieger bei den Erwachsenen

    erhielten das begehrte „Kult“-Handtuch, in dem „TC Neunburg v. W., Clubmeister 2017“ eingestickt ist.

  • Der Sieger im Herren-Einzel

    erhielt zudem einen neuen Riesenpokal.

Der Vorsitzende würdigte die tolle Jugendarbeit, die nun Früchte trage und dankte dem Jugendleiter Gleixner. Er sprach auch Sportwart Schmid seinen Dank aus für die sportlichen Erfolge.

Zum Jubiläumsjahr „1000 Jahre Neunburg“ hat der Tennisclub einige Beiträge geleistet. So trat bei der erfolgreichen Silvesterparty am Stadthallenplatz, die von sieben Vereinen getragen wurde, eine Band auf. Bei der Festwoche hat man zwei Veranstaltungen mit zwei renommierten Bands organisiert. Bei der „TC Beatles Night“ reiste die Cover-Band aus Liverpool an, bei der „TC Rock Night“ die Band „Days of Jupiter“ aus Schweden (hier wäre die Location Burghof besser gewesen).

Für all diesen Aufwand brauchte man natürlich zahlreiche Helfer, darunter besonders Jugendliche, die er stark für ihre Mitarbeit lobte.

In seinem Ausblick auf 2018 informierte Scharf darüber, dass man im kommenden Jahr auf 50 Jahre Tennis-Club Neunburg zurückblicken könne und dieses Jubiläum „natürlich auch gebührend gefeiert werden solle.(gma)

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus Neunburg vorm Wald.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht