mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 21. Februar 2018 2

Interview

Dritte Motorbootführerin ausbilden

Die größte Anschaffung der Wasserwacht Bodenwöhr wird ein neuer Einsatzanhänger für 18 000 Euro sein, sagt der Vorsitzende.

Thomas Grimm Foto: tre

Bodenwöhr.Was steht für die Ortsgruppe für das Jahr 2018 an?

Thomas Grimm: Die größte Anschaffung wird ein neuer Einsatzanhänger für 18000 Euro sein. 6000 Euro fehlen uns dafür noch, wir hoffen auf Spenden.

Der Badeplatz Seewinkel ist im Sommer ja das „Wohnzimmer“ der Wasserwacht. Allerdings ist die bereits für 2017 geplante Umgestaltung immer noch nicht fertiggestellt.

Grimm: Wir sind sehr darauf bedacht, dass der Seewinkel bis Mai in neuem Glanz erstrahlt, sowohl für die Bodenwöhrer Bürger und Touristen als auch für unsere Veranstaltungen, die wir dort abhalten. Wir freuen uns auch sehr auf eine neue Bootsanlegestelle.

Hat die Wasserwacht genügend Mitglieder?

Grimm: Nein, eine solche Organisation kann nie genügend Mitglieder haben. Derzeit haben wir 246 Ehrenamtliche, davon sind 91 Jugendliche. Die Zahl steigt stetig, bereits in diesem Jahr haben wir vier Neuzugänge, und seit dem Jahr 2016 haben wir 28 weitere Mitglieder.

Lesen Sie auch: Die Wasserwacht rettet professionell Leben

Welche Veranstaltungen sind 2018 geplant?

Grimm: Nach der Eröffnung der Saison am 1. Mai erfolgt die Spring Break-Party am 9. Juni. Natürlich beteiligen wir uns am Bürgerfest und am Seefest.

Wie sieht der Ausbildungsplan in diesem Jahr aus?

Grimm: Die Anforderungen werden immer höher, deshalb legen wir viel Wert auf Aus- und Weiterbildung. Zum Beispiel werden wir eine weitere Motorbootführerin ausbilden lassen, inzwischen die dritte. Ich selbst werde mich selbst auch wieder einer Ausbildung unterziehen.

Was wünschen Sie sich für diese Saison?

Grimm: Ich bin sehr stolz und zufrieden mit dem, was wir uns in den vergangenen Jahren aufgebaut haben. Unser Ziel ist es, das Erreichte zu festigen und uns auch weiter zu verbessern. Unser größter Wunsch ist ein neuer, attraktiver Badeplatz, aber auch viele Badegäste und vor allem eine unfallfreie Badesaison für Gäste und Einsatzkräfte.

Mehr Nachrichten aus Bodenwöhr lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht