mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 20. November 2017 5

Advent

Ein besonderes Ambiente schaffen

Carina Hoffmann, Initiatorin des „Bodenwöhrer Winterzaubers am Hammersee“, bastelt schon fleißig. Sie sucht noch Mitstreiter.
Von Randolf Alesch

Zahlreiche Besucher genossen im vergangenen Jahr das einmalige Flair und besondere Ambiente des „Bodenwöhrer Weihnachtszaubers am Hammersee“. Foto: tal

Bodenwöhr.Eine gelungene Premiere feierte im Dezember 2015 der „Weihnachtszauber am Hammersee“ im Bodenwöhrer Kunst- und Kulturgarten. Eine deutliche Steigerung erfuhr die Veranstaltung dann im vergangenen Jahr, als rund zehn Anbieter mehr vertreten waren. Insgesamt waren es bei der zweiten Auflage 25 Anbieter.

Es machten sich auch weitaus mehr Besucher auf den Weg, um das besondere Ambiente eines Weihnachtsmarkts am Hammersee zu erleben. Im vergangenen Jahr trug er sogar eine dünne Eisschicht. Das hob die vorweihnachtliche Stimmung besonders hervor.

Das Echo war durchweg positiv

Carina Hoffmann verbringt schon wieder jede freie Minute mit dem Basteln und Verpacken ihrer Weihnachtsartikel. Sie würde sich freuen, wenn sich in diesem Jahr beim Weihnachtszauber noch mehr Stände und Besucher einfinden würden. Foto: tal

Die Besucher wurden dann auch nicht enttäuscht. Egal, wen man fragte, ob Besucher oder Verkäufer, ob Jung oder Alt, man hörte nur ein positives Echo. Hocherfreut zeigte sich jedes Mal auch Carina Hoffmann, die die Idee zu diesem Weihnachtsmarkt hatte und zusammen mit ihrem Vater Georg Hoffmann umsetzte. Die Arbeit hatte sich gelohnt, so Carina, und sie hätte nie damit gerechnet, dass so viele Verkaufsstände aufgebaut und so viele Besucher kommen würden. Carina Hoffmann freut sich schon sehr auf den Termin, auch wenn die letzten Wochen immer richtig anstrengend für den Teenager sind.

Deshalb soll auch in diesem Jahr der „Weihnachtszauber am Hammersee“ fortgesetzt werden. Die mittlerweile 17-jährige Schülerin ist schon wieder mit Leib und Seele in der Bastel- und Planungsphase. Die meisten Verkaufsstände aus dem vergangenen Jahr seien schon wieder mit von der Partie. Am liebsten wäre es Carina, wenn der ganze Kunst- und Kulturgarten mit Verkaufsständen ausgefüllt und dann noch entlang des Kunst- und Wasserweges am Hammerweiher in Richtung Seewinkl erweitert werden könnte.

•Heiß begehrt sinddie Stehtische bei den Feueröfen, an denen man sich erwärmen konnte. Foto: tal/MZ-Archiv

Freuen würde sie sich noch über den einen oder anderen Verein, der mitmachen würde. Der Vielfalt möglicher Angebote sind keine Grenzen gesetzt – Dekogegenstände wie Kerzen und Lampen oder Handarbeiten, wie Mützen, Socken, Seifen und Töpferwaren sind genauso gefragt wie selbst gemachte Delikatessen wie Liköre, Marmeladen und Kräuteröle. Besonders auch Kunsthandwerker und Hobbybastler jeder Sparte und aller Art sind mit ihrem Angebot willkommen.

Glühwein, Maroni und Bratäpfel

In diesem Jahr wird das Essens- und Getränkeangebot durch Feuerwürste, Gulaschsuppe und spezielle Glühweinvarianten erweitert. Auch wenn das kulinarische Angebot bereits sehr vielfältig ist, kann es noch jederzeit ergänzt werden. Carina fände heiße Maroni und Bratäpfel super. „Die gehören irgendwie dazu“, sagt sie. Vielleicht ist der Hammersee ja in diesem Jahr wieder zugefroren und es liegt bereits Schnee, so Carina hoffnungsvoll, dies wäre sicherlich für alle Besucher des Weihnachtszaubers das „I-Tüpfelchen“.

Der Nikolaus hat für jeden ein nettes Wort, verteilt Geschenke an die Kinder und stellt sich auch für Erinnerungsfotos zur Verfügung. Foto: tal/MZ-Archiv

Stattfinden soll der „3. Bodenwöhrer Weihnachtszauber am Hammersee“ am zweiten Sonntag im Dezember, dem 10. Dezember, wieder ab 14 Uhr. Der Nikolaus hat sich um 16 Uhr angekündigt. Natürlich werden auch diesmal wieder Plakate und Flyer gedruckt, um den Termin in der Region bewerben zu können. Falls jemand Interesse hat, den „Weihnachtszauber am Hammersee“ zu bereichern, soll sich bitte baldmöglichst unter der Telefonnummer (09434) 202666 oder der per E-Mail: weihnachtsmarkt@allesausdemwald.de melden. Platz ist auf jeden Fall noch vorhanden. Interessenten sollen aber angeben, ob und wie viel Energie sie benötigen, damit die Stromversorgung ausreichend geplant werden kann.

3. Bodenwöhrer Weihnachtszauber

  • Termin:

    Zweiter Sonntag im Dezember, 10. Dezember, wieder ab 14 Uhr. Der Nikolaus hat sich gegen 16 Uhr angekündigt.

  • Kontakt:

    Interessenten melden sich unter Tel. (0 94 34) 20 266 6 oder der per E-Mail: weihnachtsmarkt@allesausdemwald.de.

Mehr Nachrichten aus Bodenwöhr lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht