mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 12. Dezember 2017 7

Neugeborenenaktion

FFW Seebarn verschenkt Rauchmelder

Die Wehr informierte die jungen Eltern auch über die Installation sowie die Nachrüstpflicht in Bestandsbauten zum 1. Januar.

Groß war der Andrang im Seebarner Gerätehaus, wo die Eltern der Neugeborenen mit Rauchmeldern versorgt wurden.Foto: gtz

Seebarn.Nach 2015 lud die FFW Seebarn zum zweiten Mal junge Eltern ins Gerätehaus ein. Dort übergaben die Floriansjünger zehn Rauchmelder an die Eltern, die in den vergangenen beiden Jahren ein Kind bekommen haben. Vorsitzender Johann Fischer freute sich, dass einige Kinder sozusagen in die Feuerwehr „hineingeboren“ wurden, denn viele der anwesenden Eltern waren aktive Seebarner Feuerwehrler. Fischer begrüßte die Eltern mit einem Glas Sekt oder Orangensaft und freute sich, dass die Aktion so gut angenommen wurde. Kommandant Georg Gruber zeigte sich ebenfalls erfreut, dass so viele Eltern der Einladung gefolgt sind. Dabei verdeutlichte er die Bedeutung von Rauchmeldern, denn diese können Leben retten. Natürlich rührte er auch kräftig die Werbetrommel: „Wir freuen uns schon darauf, wenn wir eure Kinder in unserer Jugendgruppe aufnehmen dürfen“, sagte Gruber schmunzelnd. Sein Stellvertreter Benedikt Käsbauer berichtete anschließend noch über die Rauchmelderpflicht, die in Neubauten seit 2013 besteht und in Bestandsbauten ab dem 1. Januar 2018 umgesetzt wird. Außerdem veranschaulichte er noch die richtige Montage und den sachgerechten Umgang. Abschließend erhielt jedes Kind ein Grisu-Plüschtier. Für Begeisterung sorgte auch die Besichtigung der Feuerwehrfahrzeuge. (gtz)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht