mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 4. Dezember 2016 2

Warnung

Gift-Köder im Teublitzer Weihergebiet

Eine Hundebesitzerin entdeckte beim Spaziergang ein Wurststück mit verdächtigen roten Körnern. Die Polizei lässt den Köder jetzt untersuchen.

Der Köder wurde vermutlich mit Rattengift gefüllt. Foto: Artmann

Teublitz.Alles spricht dafür, dass wieder einmal vergiftete Hundeköder im Teublitzer Weihergebiet ausgelegt wurden. Eine Tierfreundin ging am Donnerstag um die Mittagszeit mit ihrem Labradorrüden vom Frankengraben aus in Richtung Weihergebiet, als der Hund plötzlich stark nach rechts an den Wegrand zog. Die Hundebesitzerin bemerkte dort einen ausgelegten Köder in Form einer vier Zentimeter langen und drei Zentimeter dicken Speckwurst, die aufgeschnitten und mit Hundefutter und vermutlich roten Rattengiftkörnern gefüllt war. Eine spätere Suche rund um die Fundstelle ergab keine weiteren Köder. Die Hundebesitzerin verständigte die Stadt und auch die Polizei. Die Beamten stellten den Köder sicher, da auch sie davon ausgingen, dass ihm Rattengift beigemischt wurde. Genauen Aufschluss soll eine Untersuchung des Wurststücks ergeben. (bat)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht