mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 17. Dezember 2017 4

Volksmusik

Musikantensitzweil erfreut die Zuhörer

Viele Besucher kamen zu der mittlerweile zehnten Auflage in Gütenland und griffen zum Abschluss selbst zu den Löffeln.

Volksmusik in unterschiedlichen Besetzungen wurden den zahlreichen Besuchern im Panoramahotel geboten. Foto: ghs

Neunburg.Bei der zehnten Seebarner Musikantensitzweil des Musikvereins im „Panoramahotel am See“ wurde Volksmusik zelebriert. Zu Beginn spielte die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Doris Drexler auf. Engelbert Ettl, Vorsitzender des Musikvereins, freute sich über den voll besetzten Saal und bedauerte, dass es immer schwieriger werde, Musikernachwuchs zu gewinnen. Man habe auf Eintritt verzichtet; freiwillige Spenden für die Jugendarbeit seien aber willkommen, so der Vorsitzende weiter. Die Gruppe „Gwiach hot ana“ unter der Leitung von Raimund Ferstl brachte Zwiefache und „Selber-Gspuide“ dar. Selbst Pfarrer Richard Salzl hatte Gitarre und Mundharmonika mitgebracht. Franz Kirchberger und Peter Murhauser mit der Knopfharmonika bzw. der Teufelsgeige sorgten für Beifallsstürme. Und auch das Publikum ließ sich da nicht lange bitten: Ein Zuhörer spielte mit zwei Löffeln die „Löffelpolka“. (ghs)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht