mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 21. November 2017 7

Vereine

Piepmätze haben es ihnen angetan

Die Natur- und Vogelfreunde Burglengenfeld feierten ihr 40-jähriges Bestehen. Für kranke Tiere scheuen sie keine Kosten.
Von Josef Schaller

Vorsitzender Manfred Jehl vor einer der neun Futterstellen, die der Verein im Raum Städtedreieck aufgestellt hat. Sie dienen den heimischen Vögeln vor allem Winter als „Anflugstelle“. Foto: Rieke

Burglengenfeld.Die „Natur- und Vogelfreunde“ feierten am Samstag in ihrem Vereinsheim am Irl ihr 40-jähriges Gründungsjubiläum und ehrten dabei auch langjährige Mitglieder. Vorher trafen sie sich zu einem Totengedenken am Friedhof. Der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten stehe im Mittelpunkt der monatlichen Treffen, sagte der Vorsitzende Manfred Jehl aus Maxhütte-Haidhof im Gespräch mit unserer Zeitung. Und natürlich gehöre auch das gemütliche Beisammensein dazu. „Das Wichtigste ist jedoch, dass man sich um die Tiere kümmert“, macht er deutlich.

Kranke Vögel zu pflegen, das liegt den Mitgliedern sehr am Herzen. Es komme nicht selten vor, dass sich Menschen mit einem verletzten Tier bei ihnen meldeten, so der Vorsitzende. „Wir sind ja inzwischen im gesamten Städtedreieck gut bekannt und wir nehmen jeden Vogel an.“

Feingefühl ist gefragt

Oftmals sind es Kinder, „die mit ihren ‚Patienten‘ plötzlich vor unserer Haustüre stehen“. Die seien natürlich besonders besorgt um die verletzten Tierchen. „Da bedarf es manchmal viel Feingefühl“ bemerkt der Natur- und Vogelfreund. Man muss den jungen Tierschützern gut zureden und ihnen auch die Hoffnung geben, dass ihr Vogel bald wieder gesund wird.“ Gelegentlich wird auch der Besuch eines Tierarztes notwendig. Das wird dann aus der Vereinskasse bezahlt. „Und wenn wir Glück haben, übernimmt die Kosten auch mal der Mediziner“, fügt der Maxhütter schmunzelnd hinzu. Sogar ein Turmfalke und eine Schleiereule wurde von den Vogelfreunden wieder aufgepäppelt.

Neun große Futterhäuschen hat der Verein rund um das Städtedreieck in der Natur installiert. Hier werden die Vögel im Winter mit Nahrung versorgt. Direkt daneben stehen Schautafeln mit Abbildungen der heimischen Arten. „Damit der Spaziergänger oder der Wanderer auch nachschauen kann, welchen Vogel er gerade beobachtet“, begründet Manfred Jehl das Anbringen der Tafeln. Aber damit nicht genug! Auch über 200 Nistkästen haben die Vogelfreunde in den Wäldern und Parkanlagen angebracht. „Die müssen auch betreut werden“, erklärt der Vorsitzende.

Im Rahmen der Jubiläumsfeier wurden zahlreiche Mitglieder geehrt, darunter auch MZ-Mitarbeiterin Monika Meier (Dritte von rechts). Foto: Schaller

Am 3. September 1977 trafen sich in der Gaststätte Schmalzbauer unter der Leitung von Josef Kamhuber einige Vogelliebhaber und sinnierten über den Sinn und Zweck eines Vereins. Genau drei Monate später, am 3. Dezember, wurden die „Natur- und Vogelfreunde Burglengenfeld“ von 14 Mitgliedern „aus der Taufe gehoben“. Otto Karg wurde zum Gründungsvorstand gewählt. Bereits nach einem Jahr hatten sich insgesamt über 50 Mitglieder dem Verein angeschlossen. Der Eintrag ins Vereinsregister erfolgte allerdings erst im Oktober 1980.

Bereits 1978 wurde eine erste Vogelausstellung auf die Beine gestellt. „Ein großes Ereignis, das viele Besucher anlockte“, wie Jehl in einer Rückschau feststellte. Da die Kasse so kurz nach der Vereinsgründung noch leer war, hatten die Mitglieder zur Finanzierung der Veranstaltung in die eigene Tasche gegriffen. Die Ausstellungen wurden im zweijährigen Rhythmus bis ins Jahr 2006 durgeführt. „Jetzt nicht mehr – die Mitglieder sind älter geworden“, sagt der Vorsitzende.

Außerdem sei es schwierig, einen Saal für eine derartige Veranstaltung zu finden. Ab März 1979 wurde angefangen, die Nistkästen und die Futterhäuschen mit Schautafeln zu installieren. 1980 hatte sich der Verein entschlossen, das Gebäude des ehemaligen Flussbades zu pachten, zu renovieren und für die eigenen Bedürfnisse umzubauen.

Öffentliche Stammtische

Obwohl den Natur- und Vogelfreunden inzwischen 107 Mitglieder angehören, ist auch dieser Verein nicht frei von Sorgen. „Wir kommen alle ins Alter und junge Mitglieder finden leider nicht den Weg zu uns“, beklagt sich der Vorsitzende. Mit einem öffentlichen Stammtisch, der seit diesem Jahr immer am zweiten Freitag im Monat veranstaltet wird, will man dagegen ankämpfen und das Interesse von Natur- und Tierliebhaber wecken. „Leider wird diese Veranstaltung bisher wenig angenommen“, beklagt sich der Vereinsvorstand.

Bisher vier verschiedene Vorsitzende

  • Mitgliederehrungen

    Für 25-jährige Treue zum Verein wurden ausgezeichnet: Johann Duschinger, Anton Eckert, Anita Haas, Ludwig Heumann, Ru-dolf Kammerer, Heinz Karg, Hans Koller, Christian Roidl, Peter Sträche

  • Für 40 Jahre

    Brigitte und Helmut Bieglmeier, Johann und Roswitha Gau, Otto Karg, Günter Kaufmann, Albert und Inge Markl, Erhard und Monika Meier, Alois Rappl, Brigitte Schaller, Hugo Schindler, Anna und Walter Stürzenberger

  • Vorsitzende

    3.12.1977 bis 18.10.1997 Otto Karg (seit 1999 Ehrenmitglied); 18.10.1997 bis 5.11.2005 Erhard Artmann; 5.11.2005 bis 8.06.2013 Johann Gau; 8.06.2013 bis heute Manfred Jehl (bis 7.12.2013 – kommissarisch)

Eigentlich müsste man es gar nicht erwähnen, dass die Liebe zu den Vögeln auch über seine Vereinstätigkeit das Leben von Manfred Jehl bestimmt. Seit 45 Jahren hat er Sittiche und Papageien zu Hause. Schon als Kind ist er mit Vögeln aufgewachsen. Seine Faszination für diese Tiere hat sich seitdem immer weiter vertieft.

Und auch als Weltreisender widmet er sich bei seinen Exkursionen intensiv der Vogelwelt – zur Freude der Vereinsmitglieder. Denn die dürfen hinterher an seinen Beobachtungen teilhaben, wenn ihr Vorsitzender mit Film- und Diavorträgen von seinen Reisen berichtet. So wissen zum Beispiel inzwischen auch alle Daheimgebliebenen genauestens über die Tierwelt Costa Ricas Bescheid.

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus Burglengenfeld.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht