mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Polizei

Rutschpartien auf frischem Schnee

Am Sonntagabend ist zwei Autofahrern auf der A 93 bei Schwandorf der frisch gefallene Schnee zum Verhängnis geworden.

Wegen unangepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn sind am Sonntagabend zwei Unfälle passiert. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Schwandorf.Eigentlich war die geschlossene Schneedecke für alle Autofahrer deutlich erkennbar, trotzdem überschätzten in der Nacht von Samstag auf Sonntag wieder zwei Verkehrsteilnehmer „die Haftfähigkeit ihrer Winterreifen“, heißt es im Pressebericht der Autobahnpolizei Schwandorf. Um 21.30 Uhr war ein 35-Jähriger mit seinem Opel Astra auf der A 93 in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Schwandorf Nord und Schwarzenfeld verlor der wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, und der Pkw krachte in die Mittelleitplanke. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von 2000 Euro.

Einem 22-jährigen britischen Staatsbürger wurden die winterlichen Straßenverhältnisse auf dem europäischen Festland gegen 23 Uhr zum Verhängnis. Auch er war mit seinem Jaguar in Richtung Norden unterwegs. Zwischen Schwarzenfeld und Nabburg kam der Pkw ins Schleudern und fuhr in die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt hier rund 4600 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht