mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 18. Dezember 2017 1

Wahlen

Schiegl bleibt Tischtennis-Chef

Die Nittenauer Sportler haben sich als Ausrichter von Turnieren einen Namen gemacht. Sie setzen auf ihr bewährtes Team.
Von Fritz Lanzl, MZ

Die neue Tischtennis-Abteilungsleitung bilden (v. li.) Birgit Auburger, Jürgen Hasenbach, Manfred Schiegl, Fritz Lanzl und Otto Schwarzfischer.Foto: Lanzl

Nittenau. NITTENAU. Für die Tischtennisabteilung des TSV Nittenau beginnt wieder der „Ernst des Lebens“. Bevor aber nach der Sommerpause in Kürze die ersten Punktspiele der Saison anstehen, lud Abteilungsleiter Manfred Schiegl zur Eröffnungssitzung ins Vereinsheim des TSV. Dabei wurde auch eine neue Abteilungsleitung gewählt.

Abteilungsleiter der Tischtennisspieler bleibt Manfred Schiegl, zum 2. Abteilungsleiter wurde Otto Schwarzfischer erneut gewählt, und mit Birgit Auburger bleibt auch die Kassenführung in bewährten Händen. Außerdem wurden gewählt: Jürgen Hasenbach als Jugendleiter, Fritz Lanzl als Pressewart, Heinz Richter als Seniorenwart und Benjamin Schwarzfischer als Vergnügungswart. Somit wird die Abteilung auch weiterhin von einem erfahrenen Team geführt.

Vor den Neuwahlen standen die Verabschiedungen zweier verdienter Mitglieder an, die sich nicht mehr zur Wahl für die Abteilungsleitung stellten: Daniel Staimer in seiner Funktion als 3. Vorstand und Karl-Heinz Staimer, der das Amt des Gerätewarts bekleidet hatte, kandidierten nicht mehr. Abteilungsleiter Schiegl dankte ihnen für das Engagement und ihren Einsatz für die Abteilung. In seinem Rechenschaftsbericht widmete sich der Abteilungsleiter den Aktivitäten des vergangenen Jahres: Neben der Teilnahme am Volksfesteinzug wurden auch die Kids-Games durch zahlreiche Mitglieder der TT-Abteilung unterstützt. Zudem wurde im Rahmen des Ferienprogramms zum wiederholten Mal ein Familienturnier mit sieben teilnehmenden Teams durchgeführt. Bei zwei Ausflügen ging es nach Bamberg zu den Deutschen Meisterschaften und nach Düsseldorf zur TT-WM.

Highlight war aber wieder einmal ein großes Turnier, das es auszurichten galt. Am 17./18. Juni gingen parallel in der Regentalhalle und der Turnhalle des Regentalgymnasiums die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen über die Bühne. Als Ausrichter konnte sich die Abteilung über die durchweg positive Berichterstattung freuen. Und auch auf dem Weihnachtsmarkt war die Abteilung wieder mit einem Stand vertreten. Am Ende der Sitzung ließ es sich Otto Schwarzfischer nicht nehmen, Manfred Schiegl und Jürgen Hasenbach besonders für ihren intensiven Einsatz bei der Organisation der Großturniere im Namen der Abteilung zu danken. Abschließend lud Heinz Richter anlässlich seines 70. Geburtstags alle Anwesenden zum Ripperlessen ein. (tla)

Weitere Nachrichten aus Nittenau lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht