mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 14. Dezember 2017 4

Investition

Sportler packen für ihr neues Heim an

Nach 20 Jahren ist das Gebäude des SV Erzhäuser/Windmais zu klein. Der Verein schreitet nun engagiert zur Tat.
Von Randolf Alesch, MZ

Der SV Erzhäuser errichtet derzeit im Anschluss an das bestehende Sportheim einen Anbau. Foto: Alesch

Erzhäuser.Vor ziemlich genau 20 Jahren, im Sommer 1997, wurde das Sportheim des SV Erzhäu-ser/Windmais eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Zwischen-zeitlich hat sich viel getan, mehrere Auf- und Abstiege der ersten Fußballmannschaft musste man erleben, über 30 Faschingsbälle wurden veranstaltet, ein neuer Sportplatz wurde gebaut, zahlreiche Geräte zur Pflege der Sportanlagen und der Aufrechterhaltung des Sportbetriebes wurden angeschafft und ein Kleinbus zum Transport der Fußballjugend wurde gekauft. Zwischenzeitlich ist das Sportheim viel zu klein und droht aus allen Nähten zu platzen, da kein Platz mehr da ist für die Geräte zur Sportplatzpflege, wie den Rasentraktor oder die Requisiten zur Durchführung der Faschingsbälle.

Deshalb wurde im letzten Jahr der Entschluss zum Anbau einer rund 90 qm großen Lagerstätte mit integrierter Fertiggarage gefasst, welcher bei entsprechendem Anlass natürlich auch für andere Veranstaltungen genutzt werden könnte. Nach Einreichung der Pläne bei der Gemeinde und beim Landratsamt im Frühjahr diesen Jahres wurde das Vorhaben zwischenzeitlich genehmigt und mit dem Bau in zahlreichen freiwilligen Arbeitsstunden begonnen. Zunächst musste der Humus abgetragen, das Gelände aufgeschottert und verdichtet werden. Danach wurden die Fundamente für das Lager und die Garage betoniert. Zwischenzeitlich wurden auch die Mauern für das Lager mit einer Länge von neun Metern und einer Breite von 7,50 Metern hochgezogen und daneben die sechs Meter lange und drei Meter breite Fertiggarage aufgestellt.

Da das Bauwerk vollständig in Eigenleistung erstellt wird und auch die Baumaterialien zum Teil gesponsert oder gespendet werden, schätzt Bauleiter und Schatzmeister Josef Strahl die anfallenden Gesamtkosten für den Anbau und die Garage auf lediglich rund 20 000 Euro.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht