mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Infrastruktur

Supermarkt soll Hotel absichern

Ein Investor will eine Herberge bauen – wenn die Stadt einen ebenfalls geplanten Verbrauchermarkt gleich mit genehmigt.
Von Reinhold Willfurth

Auf diesem Areal südlich der Polizeiinspektion soll der Komplex entstehen.Foto: Willfurth

Schwandorf.Ein neues Hotel mit gehobenem Standard in der Großen Kreisstadt zu bauen, scheint keine geringe Herausforderung zu sein. Gerhard Stierstorfer will sie annehmen. Für das Gelände zwischen Hoher-Bogen- und Schwimmbadstraße plant der Regensburger Architekt ein Haus mit bis zu 120 Betten. Dafür habe er einen „sehr namhaften Betreiber“ gefunden. „Wir sind startbereit“, sagt Stierstorfer im Gespräch mit der Mittelbayerischen Zeitung.

Allerdings nur zu bestimmten Konditionen: Denn Stierstorfer plant mit seiner KIST Projekt GmbH und Co. KG nicht nur ein Hotel, sondern auch ein Bürohaus und einen großen Supermarkt. Rund 20 Millionen Euro will die Gesellschaft auf dem leicht abschüssigen Gelände südlich der Polizeiinspektion Schwandorf investieren. Sollte der Planungsausschuss der Stadt in seiner Dezember-Sitzung aus irgendeinem Grund nicht mit einem der drei Bausteine einverstanden sein, kippe das gesamte Projekt, so Stierstorfer.

Der Hintergrund: Nur mit großen finanziellen Zugeständnissen habe er den Hotelbetreiber für den Standort Schwandorf gewinnen können. Nur durch den geplanten Supermarkt direkt daneben lasse sich diese Mischkalkulation refinanzieren.

„Es ist extrem schwer, jemanden von Schwandorf zu überzeugen“, sagt der Regensburger Architekt. Von fast der gesamten Hotelbranche habe er sich Absagen für den Standort eingehandelt. Weswegen sich Stierstorfer auch kaum vorstellen kann, dass sich für das geplante Hotelprojekt an der Brunnleite ein Betreiber findet. Was die mögliche Konkurrenz in unmittelbarer Nähe zur Autobahn anbelangt, „bin ich sehr entspannt“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter der Biber Holding, neben der Straubinger Unternehmensgruppe Kiermeier die tragende Säule der Firma KIST.

Hotelbranche hält sich zurück

Im Gegensatz zur versammelten Branche ist man bei der KIST von der Hotel-Idee an diesem Standort überzeugt – „hundertprozentig“, wie der Investor sagt. Vor allem die fußläufige Nähe zur Oberpfalzhalle mit ihren Tagungen und Festveranstaltungen sieht Stierstorfer als großen Trumpf – ein Argument, das auch bei dem „sehr renommierten“ deutschen Beherbergungsunternehmen („eine starke Marke“), das sich schließlich doch nach Schwandorf wagen würde, gezogen habe.

Dass die Hotelbranche Städte wie Schwandorf links liegen lasse, brauche die Schwandorfer nicht weiter zu grämen. „Die großen Betreiber legen ihre Raster über die möglichen Standorte und sieben danach aus“, sagt der Architekt.

Zwei Projekte, zwei Hotels, ein Kino

  • Entscheidung:

    Mit einem vorhabenbezogenen Bebauungsplan soll das Projekt der KIST GmbH entwickelt werden. Der Planungsausschuss der Stadt entscheidet in seiner Dezember-Sitzung jedoch erst einmal über eine Bauvoranfrage auf dem Areal südlich der Polizeiinspektion Schwandorf zwischen der Hoher-Bogen- und der Schwimmbadstraße.

  • Komplex:

    Diese erste planerische Hürde hat das Projekt Am Brunnfeld bereits im Mai dieses Jahres genommen. Dort sollen auf 3500 Quadratmetern Fläche ein Großkino, ein Hotel (6000 qm) ein Schnellrestaurant (3000 qm) und ein Steakhaus entstehen. Für das „sehr schöne Projekt“ (Oberbürgermeister Andreas Feller) gab es Beifall von allen Fraktionen. Die Stadt könne damit gleich zwei als für eine Kreisstadt schmerzlich empfundenen Angebotslücken füllen, so die Meinung der Stadträte: ein modernes Kino mit mehreren Sälen und ein Hotel mit gehobenem Standard. Das neue Kino soll nach den bislang vorliegenden Plänen fünf Säle bieten, darunter auch zwei große mit jeweils 200 Sitzplätzen. Betrieben werden soll das „Lichtwerk“ von Frederik Hohwarth, der das ehemalige Union-Kino in der Innenstadt wiederbelebt hat.

Die größte begehbare Holzkugel der Welt am Steinberger See, auf die Touristiker und Politiker große Hoffnungen als neuen Publikumsmagneten für die Region setzen, ist für Gerhard Stierstorfer eher eine vernachlässigbare Größe: „Ich denke nicht, dass von dort allzu viele Übernachtungsgäste kommen.“

Der Architekt und seine Mitstreiter warten jetzt auf das Plazet des Stadtrats. Die Entscheidung über die Bauvoranfrage, die auch unserer Redaktion vorliegt, wird wohl erst im Dezember fallen, nachdem der ursprüngliche Termin verschoben wurde. „Je schneller, desto besser“, antwortet der Investor auf die Frage nach dem Baubeginn.

„Je schneller, desto besser.“

Gerhard Stierstorfer

Betreiber des Supermarkts ist nach MZ-Informationen die Nummer eins im deutschen Lebensmittel-Einzelhandel, Edeka. Sollte der Zuschlag des Stadtrats für das komplette Projekt kommen, käme Bewegung in die Planungen für den Lebensmittelhandel im Süden der Stadt. Dort ist auf dem Gelände der Firma Maschek, die auf dem Sprung zu einem neuen Domizil in Wackersdorf ist, ein großer Verbrauchermarkt geplant. Der mutmaßliche Betreiber: Edeka. Zudem hat der Kaufland-Konzern seine Pläne für eine Neuansiedlung in Schwandorf noch nicht ad acta gelegt.

Spannend wird auch die Frage, wie es mit dem Großprojekt Am Brunnfeld weitergeht. Im Mai war bekannt geworden, dass auf der grünen Wiese in der Nähe des Globus-Markts ein Komplex mit einem Hotel auf 6000 Quadratmetern Fläche, ein Kino (3500 Quadratmeter Fläche), ein Steakhaus und ein Schnellimbiss geplant ist. Bis heute ist der Investor nicht bekannt, nach dessen Angaben auch nicht der Schwandorfer Dr. Karl-Heinz Saur, der als Betreiber des Kinos auftreten will.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht