mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 17. Januar 2018 9

Vereine

Über Jahre Höhen und Tiefen miterlebt

Der SC Teublitz zeichnete 55 Jubilare für langjährige Treue aus. Es ist schwierig, an die Erfolge von früher anzuknüpfen.
Von Werner Artmann

Die geehrten Mitglieder des SC zusammen mit SC-Vorsitzendem Stefan Schwarz (Dritter von rechts), 2. Bürgermeister Robert Wutz (Zweiter von rechts) und SC-Ehrenvorsitzendem Albert Vetterl (rechts) Foto: Artmann

Teublitz.Traditionsgemäß zu Beginn eines neuen Jahres lädt der SC Teublitz seine Mitglieder zur Jubilarehrung in die Sportgaststätte ein. 55 Jubilare wurden für 25, 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60, 65 und 70 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Das silberne Vereinsabzeichen für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten 16 Mitglieder, das goldene Vereinsabzeichen für 40 Jahre zwei Mitglieder. „Alle Jubilare haben mit ihrer langjährigen Treue zum SC bekundet, wie sehr ihnen der Verein am Herzen liegt. Jahrzehntelang haben sie den Verein unterstützt sowie Höhen und Tiefen miterlebt,“ so SC-Vorsitzender Stefan Schwarz in seiner Laudatio.

Weiterer Ansporn

Schwarz erinnerte eingangs daran, dass der SC Teublitz bereits 96 Jahre besteht. Die Geehrten, so Schwarz, sind Teil der SC-Geschichte. Sie haben den Verein sowohl in passiver als auch in aktiver Hinsicht, an den Billardtischen oder auf dem Fußballplatz, unterstützt. „Diese Auszeichnung sollte ein weiterer Ansporn sein, auch in Zukunft dem Verein die Treue zu halten und den Verein zu unterstützen“, sagte SC-Vorsitzender Schwarz abschließend.

Die Geehrten des SC Teublitz

  • 25 Jahre silberne Vereinsabzeichen:

    Andrea Bauernfeind, Dr. Thomas Brandl, Ute Duschinger, Sonja Feicht, Agnes Haberl, Bernhard Haberl, Christian Haberl, Theresa Haberl, Hans Kraus, Kristin Melzl, Roswitha Melzl, Florian Merl, Markus Urban, Adolf Walbert, Robert Wutz.

  • 30 Jahre:

    Jürgen Fiege, Karl-Heinz Gleixner, Florian Hartmann, Stephan Melzl.

  • 35 Jahre:

    Günter Metz, Christian Muck, Walter Muck, Wolfgang Pirzer.

  • 40 Jahre goldene Vereinsabzeichen:

    Peter Ehmann, Georg Haider.

  • 45 Jahre:

    Hubert Bäumler, Josef Bocker, Oskar Lehner, Wolfgang Roidl, Roland Rötzer, Roland Spindler, Karl-Heinz Steiner, Franz Zitzl.

  • 50 Jahre:

    Albert Biller, Helmut David, Georg Ehrenreich, Josef Heider, Helmut Pirzer, Erwin Schmidt, Peter Strasser, Josef Vetterl, Hans Weigert.

  • 55 Jahre:

    Helmut Bernklau, Reinhard Eibl, Heinz Pernikarsch.

  • 60 Jahre:

    Andreas Brunner, Heinrich Pretzl, Werner Trüber, Albert Woppmann.

  • 65 Jahre:

    Kurt Stock und Werner Artmann.

  • 70 Jahre:

    Gottfried Beer, Johann Faltermeier, Paul Kubus und Helmut Pirzer. (bat)

Die Jubilare, so Vorsitzender Schwarz, können mit Sicherheit ein Lied davon singen, wenn es um die Vergleiche von damals und heute geht. Leider ist es in der heutigen Zeit schwierig, an die Erfolge von damals anzuknüpfen. Dabei spielen sowohl Finanzen als auch das menschliche Potential eine ganz große Rolle. „Ziele hat der SC selbstverständlich, wobei wir bei der Realisierung leider immer wieder an unsere Leistungsgrenzen stoßen,“ sagte Schwarz. Grußworte überbrachte Ehrenvorsitzender Albert Vetterl, der den zu Ehrenden dankte für ihre lange Treue zum Verein. Sie hätten die Ehrung redlich verdient.

Keine Selbstverständlichkeit

Im Namen der Stadt überbrachte 2. Bürgermeister Robert Wutz die Grüße. Er betonte, dass der SC mit dieser Ehrung einen würdigen Rahmen schaffe, um Frauen und Männern, die jahrzehntelang dem Verein angehören, ihn mit aufgebaut und mitgestaltet haben, dafür zu danken und sie dafür zu ehren.

Einem Verein oder einer Organisation über viele Jahre die Treue zu halten sei gerade in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. „Die Jubilare haben mit dem SC gute und schlechte Zeiten erlebt, haben zusammen Siege gefeiert und Niederlagen beklagt,“ stellte Wutz fest.

SC-Vorsitzender Stefan Schwarz nahm zusammen mit Ehrenvorsitzendem Albert Vetterl die Ehrung der Mitglieder vor. Zum Abschluss des Abends verstand es Vereinsmitglied Hans-Otto Merl hervorragend, bei der Christbaumversteigerung die Waren „an den Mann zu bringen.“

Mehr Nachrichten aus Teublitz lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht