mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 11. Dezember 2017 3

Entwicklung

Vortrag: Was macht Jungen stark?

In der Kursreihe „Stark durch Erziehung“ geht es am 14. November in Wackersdorf darum, wie der Start ins Leben gut gelingt.

Um Jungen stark zu machen, sind Eltern und Lehrer gefragt. Foto: dpa

Wackersdorf.Das Lokale Bündnis für Familien stellt im Rahmen seiner Kursreihe „Stark durch Erziehung“ beim nächsten Vortrag die Jungen in den Fokus. „Jungen im Aufwind. Was macht Jungen stark?“ lautet der Titel des Vortrags, der am 14. November um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf zu hören ist.

Jungen gelten in der öffentlichen Diskussion immer noch allzu häufig als Bildungsverlierer. Das Schulsystem scheint eher für Mädchen als für Jungen geschaffen zu sein. Wir leben in einer Gesellschaft, in der bestimmte Eigenschaften von Jungen weniger toleriert werden als die von Mädchen, heißt es in der Ankündigung zum Vortrag. Dabei gebe es aus tiefenpsychologischer Sicht einige wesentliche Unterschiede in der Entwicklung. Wenn man diese kenne und akzeptiere, müssten Jungen keineswegs länger als Verlierer gelten.

Viele Eltern, Erzieher oder Lehrer merken intuitiv, was Jungen benötigen. Wenn alle an einem Strang ziehen und den Jungen ein entsprechendes Zuhause, Halt und Orientierung bieten, können die vermeintlichen Schwächen in Stärken verwandelt werden. Was braucht es, Jungen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen? Wie können Jungen ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln? Diese Fragen wird Diplom-Psychologe Stefan Hetterich, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, in seinem kostenlosen Vortrag beantworten. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus Wackersdorf.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht