mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 13. Dezember 2017 3

Polizeibericht

Wertlosen Schein für Euros eingetauscht

Ein Schwarzenfelder gab einem Betrügerduo mehrere hundert Euro zum Tanken – und blieb auf einem 2000-Lewa-Schein sitzen.

Die Polizei bittet um Hinweise auf die Trickbetrüger.Foto: dpa

Nabburg.Zwei gebrochen Deutsch sprechende Männer im Alter von ca. 25 und 50 Jahren, sprachen am Dienstag in der Zeit von 17 bis 17.35 Uhr in Nabburg einen 22jährigen Schwarzenfelder an. Die unbekannten Männer gaben an, dass sie keinen Sprit für ihr Fahrzeug hätten und baten für ihren Benzinkauf um Eintausch ihrer 2000-Lewa-Banknote. Diese habe einen Wert von 900 Euro, gaben sie an. Der hilfsbereite Schwarzenfelder hob extra Geld von seiner Bank ab und übergab einen mittleren dreistelligen Euro-Betrag an die zwei Männer. Drei Tage später wurde beim Umtausch des 2000-Lewa-Scheines in der Bank festgestellt, dass es sich hierbei um eine alte bulgarische Währung handelt und der aktuelle Wert nur rund einen Euro beträgt. Die rund 170 cm und 180 cm großen Männer mit dunkelhäutigen Gesichtern waren mit einem dunkelblauem Pkw Audi, Typ Kombi, älteres Modell, unterwegs.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Nabburg unter Tel. (09433) 24040.

Diebe stehlen Fahrrad vor Fahrschule

Während seines Fahrschulunterrichtes in Pfreimd, Ottmar-Reger-Straße, entwendeten Unbekannte am Donnerstag in der Zeit von 19 bis 21.45 Uhr das an die Straßenlaterne angekettete Mountainbike der Marke Ghost, Typ Tacana, Farbe blau/schwarz eines 16jährigen Schülers. Dieser erlitt dadurch einen Schaden in Höhe von 400 Euro. Die Polizei Nabburg erbittet Hinweise unter Tel. (09433) 24040.

Unter Drogeneinfluss in Nabburg unterwegs

Ein 21jähriger Mechaniker aus dem Raum Bodenwöhr war am Freitag um 17.50 Uhr mit seinem Pkw in Nabburg unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle in der Hallerstraße wurden bei dem Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Bei weiteren Durchsuchungsmaßnahmen wurde eine geringe Menge an Rauschgift aufgefunden. Dieses wurde sichergestellt.

Trickbetrüger mit gefälschtem Geld

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht