mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 22. November 2017 5

Polizei

Wilde Verfolgungsjagd auf der B 14

Fahnder stellten bei Wernberg-Köblitz einen Fahrer, der unter Drogen stand und mit einem Opel mit bis zu 180 km/h flüchtete.

Zivilfahnder verfolgten einen Pkw, der sich auf der B 14 und über einen Waldweg aus dem Staub machen wollte. Foto: dpa

Wernberg-Köblitz.Am Freitag gegen Mitternacht fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizei Amberg ein am Autohof Wernberg-Köblitz vor dem Spielcasino geparkter Opel Zafira, mit dem Kennzeichen AS-… auf, der mit zwei Personen besetzt war. Nachdem die Streife den Pkw einmal passiert hatte und anschließend gegenüber vor dem Rasthof parkte, fuhr der Opel plötzlich los in Richtung Industriegebiet. Als der Pkw-Fahrer offensichtlich merkte, dass ihm das Zivilfahrzeug nachfuhr, beschleunigte er sehr stark und bog schließlich auf die B 14 in Richtung Hirschau ein und raste mit bis zu Tempo 180 davon. Die Fahnder verfolgten den Opel mit Blaulicht. Nach mehreren Kilometern legte der Opel-Fahrer schließlich eine Vollbremsung hin und bog in einen Waldweg ein. Er blieb erst stehen, als die Beamten auch noch das Martinshorn einschalteten. Anschließend versuchte er, zu Fuß zu flüchten. Hierbei wurde er von den Beamten festgenommen. Da der 39-Jährige aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach unter Drogen stand, wurden ein Test und eine Blutentnahme veranlasst. Ihn erwartet eine Bußgeldanzeige mit Fahrverbot, teilt die Polizei mit..

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht