mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Kriminalität

Zwei Bienenvölker gestohlen

Laut Polizeiangaben beläuft sich der Schaden auf rund 800 Euro. Wer hat in Wutzelskühn verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Die Neunburger Polizei sucht einen Bienendieb. Foto: fotolia

Neunburg.Dreiste Täter haben in der Zeit von Mitte Oktober bis zur Entdeckung der Tat am 12. November aus einer abgelegenen, versperrten Scheune bei Wutzelskühn zwei Bienenvölker im Gesamtwert von über 300 Euro entwendet und gleichzeitig einen Sachschaden von über 500 Euro verursacht.

Zur Vertuschung des Dienstahls brachten die Täter nicht die mit Vorhängeschloss gesicherten Haupttore auf, sondern rissen auf der Scheunenrückseite Holzlatten aus der Wand, damit der Einbruch nicht gleich entdeckt werden konnte. Des Weitern tauschten sie offensichtlich die vollen Bienkasten gegen leere Kästen gleicher Bauart aus. Es wurde auch erforderliches Spezialwerkzeug entwendet.

Das Vorgehen deutet auf eine hohe kriminelle Energie hin und fügt sich in die aktuell in der Öffentlichkeit geführte Diskussion um die Bedeutung der Biene für den Menschen und die Probleme zur Erhaltung der Bienenvölker ein.

Die Ermittlungen wegen dieses nicht zu verharmlosenden Einbruchsdiebstahls werden von der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald geführt, die unter Tel. (09672) 9202-0 erreichbar ist. Die Bevölkerung wird dringend um die Mitteilung von Hinweisen gebeten.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht