mz_logo

Schwandorf
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Besuch

Bayern-Fanclub fordert Weltstar Tolisso heraus

Der Fußballprofi des deutschen Rekordmeisters tritt in Bodenwöhr beim Elfmeterschießen an.
Von Philipp Seitz

Fußballstar Corentin Tolisso wechselte für 41,5 Millionen Euro zum FC Bayern München.Foto: Sven Hoppe/dpa

Bodenwöhr.Seit seiner Kindheit ist Stefan Rauch Fan des FC Bayern München, den örtlichen Fanclub des deutschen Rekordmeisters, die Hirschberg-Bazis Taxöldern, leitet er seit mehr als einem Jahrzehnt. Nun hat der FC Bayern seinem treuen Fan das wohl schönste Weihnachtsgeschenk beschert: Am Sonntag gibt sich Fußballstar Corentin „Coco“ Tolisso die Ehre und kommt zur Weihnachtsfeier des Fanclubs nach Bodenwöhr.

Der Mittelfeldspieler Tolisso gilt als bislang teuerster Einkauf in der Geschichte der Bundesliga. Der Franzose soll für die Rekordsumme von 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon nach München gewechselt sein. Entsprechend groß ist auch das Interesse am Besuch des französischen Fußball-Weltstars.

„Viele Fans hoffen auf ein Autogramm oder ein Selfie“, sagt der Chef des Bayern-Fanclubs. Wenn Rauch über das Event spricht, merkt man ihm die Vorfreude, mit der er dem Event entgegenfiebert, förmlich an. „Das ist eine einmalige Sache für unseren Fanclub und eine Sensation, dass wir einen solch hochkarätigen Spieler empfangen dürfen.“ Mehr als 200 Mitglieder hätten sich für den Weihnachtsbesuch des Bayernprofis in der Hammerseehalle in Bodenwöhr angemeldet. „Die Nachfrage nach den Einlassbändern war groß und man merkt, wie stolz unsere Mitglieder sind.“

Nichtmitglieder werden keine Chance haben, dem Profi nahezukommen: „Wir haben uns dafür entschieden, Einlassbänder nur an unsere Mitglieder weiterzugeben, damit jedem Fan möglichst viel Zeit für ein Foto oder ein Gespräch mit Tolisso bleibt“, begründet Rauch die Entscheidung. Außerdem müsse er für die Sicherheit vor Ort garantieren. Das könne er nur, wenn er alle Anwesenden vor Ort auch kenne. Der FC Bayern München legt ebenfalls großen Wert auf den Schutz seines kostbaren Stars: Ein Sicherheitsdienst und ein Mitarbeiter des FC Bayern München, der auch als Übersetzer fungiert, begleiten den Fußballer in die Oberpfalz. Bis ins kleinste Details ist alles abgesprochen: „Natürlich haben wir uns darüber informiert, was der Spieler essen und trinken möchte“, sagt Rauch.

Die Organisation an sich sei schon ein Kraftakt gewesen, räumt der Fanclub-Vorsitzende ein. „Wir haben zwar schon mehrere Großereignisse gestemmt, doch diesmal hatten wir für die Vorbereitung sehr wenig Zeit.“ Umso stolzer präsentiert Rauch das Programm, welches der Fanclub für seine Mitglieder kurzfristig aus dem Boden gestampft hat: Neben einer Fragerunde mit Corentin Tolisso sollen junge Bayernfans bei einem Elfmeterschießen gegen ihr Idol antreten können. „Das wird sicher ein Erlebnis“, sagt Rauch.

Für den prominenten Gast ließ er sich etwas einfallen: Tolisso soll als Ehrenmitglied in den Fanclub aufgenommen werden. Außerdem übergeben die Hirschberg-Bazis eine Spende an die Stiftung des FC Bayern. Einlass in die Halle ist ab 11 Uhr, eine halbe Stunde später startet das Rahmenprogramm. Ab 12 Uhr wird der Einlass gestoppt. „Alle Mitglieder sollten unbedingt pünktlich kommen“, betont Rauch.

Weitere Nachrichten aus Bodenwöhr lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht