mz_logo

Schwandorf
Montag, 25. September 2017 17° 4

Verdienste

Ehrenamtskarten für fünf engagierte Mitbürger

Oberbürgermeister Andreas Feller zeichnete die Schwandorfer für ihre Mitarbeit in Vereinen und sozialen Einrichtungen aus.
Von Dietmar Zwick

Oberbürgermeister Andreas Feller (3. v. li.) und Sabine Brunner, Sachbearbeiterin Haupt- und Presseamt (re.) mit den Karteninhabern Foto: Zwick

SCHWANDORF.Oberbürgermeister Andreas Feller hat fünf Bürgern Ehrenamtskarten überreicht. Seit Herbst 2011 werde die Ehrenamtskarte in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration an engagierte Bürger übergeben. Bisher erhielten sie 136 Schwandorfer.

Die blaue Ehrenamtskarte hat drei Jahre Gültigkeit und die goldene unbegrenzte Gültigkeit. Sie werde in Anerkennung für herausragendes ehrenamtliches Engagement verliehen und gewähre dem Karteninhaber als kleines Dankeschön landkreis- und z bayernweite Vergünstigungen und Rabatte, erklärte Feller. Margarete Stich ist seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlich in der Gruppenarbeit in der Außenstelle Schwandorf des sozialpsychiatrischen Dienstes Amberg tätig. Sie engagiert sich seitdem zuverlässig in den wöchentlichen Frauengesprächsrunden, zeigt dabei Verständnis für Probleme und Krankheitsgeschichten und ist somit von allen sehr geschätzt. Zudem erhielt sie 2017 bereits das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten.

Elisabeth Stauber hat seit 1999 die Leitung einer Freizeitgruppe und der Teestube im Schwandorfer Diakoniezentrum übernommen. Mit viel Kreativität hat sie zahlreiche Aktivitäten angeboten und organisiert. Sie ist zu einem wichtigen Ansprechpartner für die Gruppenmitglieder geworden und genießt großes Vertrauen. Darüber hinaus ist sie auch in der Pfarrei St. Konrad in Ettmannsdorf für eine Seniorengruppe tätig, die sich einmal monatlich trifft. Auch sie bekam heuer des Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten.

Erhard Tauer bekam ebenso die goldene Karte für seine Verdienste um den Musikverein Dachelhofen. Seit 1987 ist er fast ununterbrochen hier Dirigent und musikalischer Leiter des Musikvereins und seit neun Jahren zudem Vereinsvorsitzender. Er hält das Rad am Laufen, organisiert die wöchentlichen Proben des Gesamtorchesters und die sonntäglichen Proben des Nachwuchses. Auch für öffentliche Auftritte zeigt er sich verantwortlich. Auch er, bekam 2017 das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten.

Die blaue Ehrenamtskarte erhielten Veronika und Andreas Hochmuth. Sie sind beide bei der Schwandorfer Tafel tätig. Als Aushilfsfahrer fing er an und nun ist der regelmäßig unterwegs.

Oberbürgermeister Andreas Feller gratulierte und dankte allen Ausgezeichneten für ihr Engagement. Entschuldigt waren Karolina Ehrenreich (Goldene Ehrenamtskarte), Maria Bauer und Hannelore Wopperer (beide Blaue Ehrenamtskarte).

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht