mz_logo

Gemeinden
Samstag, 16. Dezember 2017 5

Menschenrechte

Briefmarathon von „Amnesty“ geht weiter

Kreisgruppe Schwandorf sammelt Unterschriften im Rathaussaal in Burglengenfeld und am Weihnachtsmarkt in Maxhütte-Haidhof.

Der Amnesty-Stand in Burglengenfeld. Dort konnte man auf dem Weihnachtsmarkt mit Unterschriften Menschenrechtsaktivisten unterstützen. Foto: W. Rester

Burglengenfeld.„Dein Brief kann Leben retten“, ist das Motto des Briefmarathons von Amnesty International. Weltweit lassen AI-Aktivisten von Passanten vorgefertigte Briefe an Regierungen unterschreiben, die Menschenrechtler wegen deren Aktivitäten eingesperrt haben. Darin wird u.a. Freilassung und faire Gerichtsprozesse gefordert. Die Kreisgruppe von AI Schwandorf sammelte auf dem Weihnachtsmarkt Burglengenfeld Unterstützung für drei beispielhafte Fälle. Weitere Briefe können noch unterschrieben werden bei der Veranstaltung zum Internationalen Menschenrechtstag am 10. Dezember um 15.30 Uhr im Rathaussaal in Burglengenfeld und am Weihnachtsmarkt in Maxhütte-Haidhof.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht