mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 19. November 2017 3

Heimatkunde

Stadterhebung: Künftig jährlich ein Fest

Burglengenfeld will fortan regelmäßig an den 15. November 1542 erinnern. Heuer standen herausragende Sportler im Mittelpunkt.
Von Josef Schaller

  • Bürgermeister Gesche mit den geehrten Sportlern: Thomas Kerner (links), Michael Schaller und Matthias Bösl (nur auf der Startseite) zu sehen Foto: Schaller
  • Dr. Margit Berwing-Wittel hielt die Festrede. Foto: Schaller
  • Nachtwächter Alex Spitzner präsentierte die Stadterhebungsurkunde. Foto: Schaller

Burglengenfeld.Im Rathaus wurde am Freitagabend nach langer Zeit wieder einem Ereignis erinnert, dessen Bedeutung für die Geschichte und das Selbstverständnis der Stadt Burglengenfeld nicht bedeutender sein könnte: Am 15. November 1542 unterzeichneten die beiden Pfalzgrafen und Landesherren Ottheinrich und Philipp in Neuburg an der Donau die Urkunde, mit der der Markt Lengenfeld sämtliche städtische Privilegien, Rechte und Pflichten verliehen bekam. Dabei war dieses für Burglengenfeld so wichtige Ereignis offensichtlich aus der Selbstverständlichkeit heraus lange Zeit in Vergessenheit geraten, wie Dr. Margit Berwing-Wittel, Leiterin des Oberpfälzer Volkskundemuseums, bemerkte. Nur 1992 beim 450-jährigen Jubiläum, das zusammen mit dem 300. Geburtstag des bedeutenden Rokokobaumeisters Johann Michael Fischer begangen wurde, 1954 - damals mit zwölf Jahren Verspätung wegen des 2. Weltkrieges - beim 400. Gedenktag und 1925, als die Stadterhebungsurkunde durch den damaligen Bürgermeister Dr. Ferdinand Fleischmann im Rathaus wieder entdeckt wurde, sei die Stadterhebung gebührend gefeiert worden, so die Museumsleiterin.

Nachdem aus den Reihen des Stadtrates der Wunsch geäußert worden sei, „verdienten Bürgern unserer historischen Stadt einen Tag zu schenken, an dem sie für ihre Mühen belohnt werden sollen“, habe sich das historische Datum der Stadterhebung angeboten, so Bürgermeister Thomas Gesche, der das Stadtrechtsjubiläum künftig jedes Jahr feierlich begehen und dabei immer einen Schwerpunkt setzen will, da es ansonsten schwierig sei, wie er betonte, alle Burglengenfelder Persönlichkeiten gleichermaßen zu berücksichtigen. In diesem Jahr lag der Fokus im Bereich des Sports. Stellvertretend für alle sportlich Aktiven stellte der Bürgermeister die aktuell drei erfolgreichsten Burglengenfelder Sportler vor und überreichte ihnen eine Nachbildung des Stadtwappens: Die österreichische Skirennfahrerin und Wahl-Burglengenfelderin Maria Theres Schöpf, die von Matthias Chwatal trainiert wird und für den SC Regensburg startet, gewann erst kürzlich die Bronze-Medaille bei den FIS-Weltmeisterschaften bei einem Abfahrtslauf in Frankreich. Der Dietldorfer Michael Schaller holte unter der Fahne des TV Burglengenfeld Bronzemedaillen bei der ITU Weltmeisterschaft und bei der Deutschen Meisterschaft im Crosstriathlon sowie die Silbermedaille bei der Deutschen Meisterschaft im Duathlon. Sein Vereinskamerad Thomas Kerner, zweifacher Weltmeister im Crosstriathlon (Deutschland, Hawaii) belegte auch bei der Deutschen Meisterschaft den ersten Platz. Stellvertretend für die grandiose Leistung der Fußball-Landesliga-Mannschaft des ASV Burglengenfeld wurde auch deren Trainer Matthias Bösl ausgezeichnet. Das Stadtoberhaupt sagte, im Sport sei es so wie überall im Leben: Werte wie Engagement, Solidarität und Gemeinschaftssinn müssten auch hier das Handeln bestimmen. „Erst wenn das Miteinander stimmt, dann stimmt auch die sportliche Leistung.“ Egal, ob man in einem Sportverein der Fußballleidenschaft nachgehe oder der Gymnastik - niemand sei dort für sich allein sondern immer in der Gemeinschaft mit anderen. Thomas Gesche sprach den Vereinen für ihr sportliches und gesellschaftliches Engagement seinen Dank aus.

Dr. Margit Berwing-Wittl war es vorbehalten, die Festrede zu halten, bei der sie den Anwesenden detaillierte Einblicke in die Geschichte der Stadt gewährte. Sie sagte, die Stadterhebung im Jahre 1542 sei - juristisch gesehen - die formale Bestätigung bereits bestehender Rechte gewesen, Märkte abzuhalten, eine turmbewehrte Mauer mit einer bürgerschaftlichen Verteidigung zu unterhalten und in einem festgelegten Verfahren eigene Standesvertreter zu benennen, die unter fürstlicher Gnade die Geschicke der Stadt zu entscheiden hatten. Die Stadterhebungs-Urkunde habe bereits damals Elemente enthalten, die bis heute für die Stadt wichtig und prägend sind: die Stadtfarben, das Stadtwappen mit den drei Bergen, einen Turm, den goldfarbenen Löwenkopf und 21 weiße und blaue bayerische „Wecklin“ sowie den frühmittelalterlichen Patron der Stadt, St. Georg.

Für eine heitere Einlage sorgte Alex Spitzner, bekannt als Nachtwächter bei Stadtführungen, als er als solcher über die Urkundenunterzeichnung in Neuburg an der Donau und der damit verbundenen Rechten und Pflichten für die Stadt berichtete. Für die musikalische Umrahmung der Feierlichkeiten sorgten Rita und Michael Rauscher sowie Holger Taiber. bjs

Wegweisende Elemente

  • Festrede:

    Dr. Margit Berwing Wittl war die Hauptrede vorbehalten, bei der sie den Anwesenden detaillierte Einblicke in die Geschichte der Stadt gewährte.

  • Sie sagte, die Stadterhebung im Jahre 1542 sei – juristisch gesehen – die formale Bestätigung bereits bestehender Rechte gewesen, Märkte abzuhalten, eine turmbewehrte Mauer mit einer bürgerschaftlichen Verteidigung zu unterhalten und in einem festgelegten Verfahren eigene Standesvertreter zu benennen, die unter fürstlicher Gnade die Geschicke der Stadt zu entscheiden hatten.

  • Urkunde:

    Die Stadterhebungs-Urkunde habe bereits damals Elemente enthalten, die bis heute für die Stadt wichtig und prägend seien: die Stadtfarben, das Stadtwappen mit den drei Bergen, einen Turm, den goldfarbenen Löwenkopf, 21 weiße und blaue bayerische „Wecklin“ sowie den frühmittelalterlichen Patron der Stadt, St. Georg.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht