mz_logo

Gemeinden
Mittwoch, 24. Mai 2017 18° 4

Kriminalität

Einbrecher verwüstet Friseursalon

In Maxhütte-Haidhof kam es in der Nacht zum Freitag zu drei Einbrüchen mit teils hohem Sache- und Beuteschaden

Einbrechern gelang es, in einer Nacht in drei Gebäude einzudringen, wo sie zum Teil hohe Schäden hinterließen. Foto: dpa

Maxhütte-Haidhof.Zu insgesamt drei Einbrüchen zum Teil mit hohem Sach- und Beuteschaden wurde die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag gerufen. Dabei wurde auch die Inneneinrichtung eines Friseursalons in der Regensburger Straße mutwillig verwüstet.

Gegen 2.15 Uhr wurde zunächst in einen Drogeriemarkt in der Nordgaustraße eingebrochen. Der Täter schlug dazu ein Fenster ein und gelangte so ins Gebäude. Im Gebäude ging der Täter sehr rabiat vor und trat mehrere Türen ein und durchwühlte das Büro. Beim Eintreffen der Polizei mit anschließender Durchsuchung des Marktes hatte der Täter den Markt bereits wieder verlassen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden reicht in einen vierstelligen Betrag.

In der gleichen Nacht wurde zudem in einen Rohbau und die Baucontainer einer Baustelle im Neubaugebiet Striglhof eingebrochen. Zunächst zwickte der bislang unbekannte Täter die Schlösser am Baucontainer auf, dann versuchte er durch Aufhebeln einer Terrassentür ins Haus zu gelangen. Als ihm dies jedoch misslang, hebelte er ein kleines Fenster auf, über das er schließlich ins Innere gelangte. Dort nahm der Täter mehrere Bauwerkzeuge im Wert von rund 10 000 Euro an sich und hinterließ einen Sachschaden von rund 1500 Euro. Die Spurensicherung übernahm in beiden Fällen der Dauerdienst der Kriminalpolizei Amberg.

Kurz darauf wurde die Polizei zu einem weiteren Einbruch in einen Friseursalon in der Regensburger Straße gerufen. Dort drang ein unbekannter Täter durch Aufhebeln eines Fenster ins Innere ein. Hier blieb der Täter allerdings nahezu beutelos, da im Salon kein Geld verbleibt. Es wurde jedoch ein Scherenset im Wert von 600 Euro entwendet. Im Laden richtete der Täter aber einen enormen Sachschaden an. Er bespritzte die Wände und andere Einrichtungsgegenstände mit Ketchup und Haarschaum und warf Eier gegen die Wand. Zudem wurden sämtliche Haarschneider und -trockner unbrauchbar gemacht. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 15 000 Euro. Hinweise nimmt die PI Burglengenfeld unter Tel.(09471) 70150 entgegen.

Weitere Nachrichten aus Maxhütte-Haidhof lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht