mz_logo

Gemeinden
Freitag, 24. Juni 2016 33° 2

Unfall

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte

Erneut hat es an der Kreuzung bei Birkenhöhe gekracht: Eine 47-jährige war mit ihrem Mitsubishi trotz Gegenverkehr abgebogen.
Von André Baumgarten

Die Insassen des Audi (rechts) und die Fahrerin des Mitsubishi wurden mittelschwer verletzt. Foto: Baumgarten

Maxhütte-Haidhof. Die Ampelkreuzung der B 15, neuerdings Staatsstraße 2397, bei Birkenhöhe ist am Samstagabend erneut Schauplatz eines Unfalls geworden – drei Personen wurden dabei mittelschwer verletzt. Eine 47-Jährige aus Maxhütte-Haidhof wollte gegen 17.50 Uhr mit ihrem Mitsubishi Outlander von Burglengenfeld kommend bei Grün links abbiegen, übersah aber einen Audi A 6, der aus Richtung Regensburg kommend zu einem Konzert nach Burglengenfeld wollte. Der Aufprall war so heftig, dass im Audi beide Airbags bei dem Unfall auslösten.

Der 27-jährige Fahrer am Steuer versuchte zwar einen Zusammenstoß noch durch eine Vollbremsung zu vermeiden, konnte seinen Audi aber nicht rechtzeitig zum Stehen bringen. Er und seine 23-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Sie mussten wegen Prellungen nach der Erstversorgung durch Notarzt Philipp Wolf mit drei Rettungswagen von BRK und Johannitern in umliegende Kliniken gebracht werden. Auch die 47-jährige Unfallverursacherin zog sich Prellungen zu und klagte über Atembeschwerden. Sie kam in ein Krankenhaus.

Laut den bisherigen Ermittlungen der Polizei bog die Mitsubishi-Fahrerin offenbar trotz Gegenverkehrs von der Bundesstraße 15 in Richtung Birkenhöhe ab. Möglicherweise kam es zu Sichtbehinderung durch Nebel, teilte die Polizei mit. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt und mussten deshalb abgeschleppt werden. Den Schaden bezifferte die Polizei am Unfallort auf rund 6000 Euro.

Noch während der Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ponholz, Maxhütte-Winkerling und Meßnerskreith an der Unfallstelle die Absicherung übernahmen und auslaufende Flüssigkeiten banden, folgte bereits der nächste Alarm. Ein Fahrzeug der Aktiven aus Maxhütte-Winkerling rückte zu einem Rollerbrand in der Hermann-Ehlers-Straße ab. Insgesamt waren etwa 35 Ehrenamtliche der Feuerwehren im Einsatz.

Weitere Nachrichten aus Maxhütte-Haidhof lesen Sie hier: www.mittelbayerische.de/region/schwandorf/gemeinden/maxhuettehaidhof/

Lesen Sie mehr:

Nicht zum ersten Mal kam es an der Kreuzung zu einem Unfall:

Zwei Frauen starben nach einer Kollision am 20. Oktober dieses Jahres, weshalb die Ampel seitdem auf Dauerbetrieb umgeschaltet wurde. Zudem beschlossen die Verantwortlichen von Landratsamt, Staatlichem Bauamt und Polizei neue Regelungen für Unfallkreuzung. Seitdem gilt dort unter anderem „Tempo 60“.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht