mz_logo

Sport
Dienstag, 21. November 2017 7

Fussball

Dämpfer: Löwen verlieren Stadtderby

Der TSV 1860 München kassierte am Sonntagnachmittag die zweite Niederlage in Folge. Ausgerechnet der FC Bayern jubelte.

Daniel Wein (l) vom TSV 1860 und Kwasi Okyere Wriedt von Bayern kämpfen um den Ball. Foto: dpa

München.Der TSV 1860 München hat das Stadtderby gegen den FC Bayern II verloren und die zweite Niederlage nacheinander in der Fußball-Regionalliga kassiert. Der Tabellenführer unterlag den Amateuren des Erzrivalen am Sonntag mit 0:1 (0:1) durch ein Tor von Fabian Benko (74. Minute). Die „Löwen“ hatten schon ein Prestigeduell in der vergangenen Woche beim FC Augsburg II mit 2:3 verloren und erlebten vor 12 500 Zuschauern im ausverkauften Grünwalder Stadion nun den nächsten Dämpfer.

1860-Abwehrspieler Nicholas Helmbrecht sah wegen eines groben Foulspiels kurz vor Schluss die Rote Karte (87.).In der Tabelle hat 1860 nur noch sechs Punkte Vorsprung auf den FC Ingolstadt II und eine Partie mehr ausgetragen als die Schanzer.

Das Derby wurde von einem großen Polizeiaufgebot begleitet. Vor dem Anpfiff wurde in der Nähe des Stadions an einer Fußgängerbrücke eine Rauchgranate entdeckt. Um diese zu entfernen, musste ein Weg für die Zuschauer gesperrt werden. In der Halbzeit zündeten die Bayern-Fans im Gäste-Block Pyrotechnik, wodurch sich der Anpfiff verzögerte.

Lesen Sie außerdem: Der SSV Jahn strauchelt auch in Aue

Weitere Artikel aus dem Ressort Sport lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht