mz_logo

Sport
Dienstag, 26. September 2017 21° 1

Fussball

Die Champions-League wird spannend

Hammerlose für die deutschen Teams: Borussia Dortmund muss gegen Real Madrid ran, der FC Bayern trifft auf Paris St. Germain.
Von Klaus Bergmann, dpa

Die Würfel sind gefallen, die Gegner der deutschen Teams in der Champions-League sind ausgelost. Foto: Martial Trezzini/dpa

Monaco.Beim FC Bayern München hat die Champions-League-Kraftprobe mit 222-Millionen-Euro-Neuzugang Neymar und Titelkonkurrent Paris Saint-Germain große Vorfreude ausgelöst. Auch die Gruppenspiele gegen den belgischen Meister RSC Anderlecht und Celtic Glasgow versprechen reizvolle Fußballabende. Weltmeister Jérôme Boateng freute sich am Donnerstagabend nach der Auslosung der Gruppen in Monte Carlo spontan auf „aufregende Nächte.“

„Paris ist natürlich der Kracher“, kommentierte Kapitän Manuel Neuer, der nach seinem Fußbruch kurz vor seinem Comeback steht und bis zum Start der Gruppenphase am 12./13. September wieder in Bestform sein sollte. Trainer Carlo Ancelotti sprach ebenfalls von einer „aufregenden Gruppe mit tollen Teams und Paris an der Spitze“. Für ihn sei es natürlich eine „schöne Geschichte“, auf seinen ehemaligen Verein zu treffen.

„Paris ist ein spektakulärer Gegner, der Club mit dem größten Namen.“

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic

Hasan Salihamidzic freut sich über das Los für den FC Bayern München. Foto: dpa

Bei Paris spielen auch die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Torwart Kevin Trapp. „Paris ist ein spektakulärer Gegner, der Club mit dem größten Namen. Ich freue mich sehr“, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zur Staffel B und mahnte: „Wir müssen uns auf alle Gegner gut vorbereiten, um die Gruppe gut zu überstehen.“ Weltmeister Mats Hummels gefällt die Vorrunde. „Unsere klare Aufgabe ist es, weiterzukommen“, kommentierte der Abwehrspieler: „Paris ist natürlich sehr reizvoll. Das ist eine spektakuläre Mannschaft. Aber prima! Da kann man sich gleich mit den Besten messen. Ich bin auch glücklich, dass keine ellenlangen Reisen dabei sind.“

Dortmund trifft auf Real

Besonders stimmungsvoll dürfte es in Schottland werden. „Auch gegen Glasgow wird es packende Partien geben, gegen dieses Traditionsteam mit seinen tollen Fans im Rücken“, sagte Thomas Müller. Der deutsche Meister trifft zudem auf den belgischen Meister RSC Anderlecht mit dem früheren Nürnberger Trainer René Weiler. „Anderlecht ist ein unangenehmer Gegner, den man nicht unterschätzen darf“, mahnte Neuer. Aber im Normalfall sollte es zwischen Bayern und Paris um die Plätze eins und zwei gehen, die zum Einzug in die K.o.-Phase berechtigen.

Der portugiesische Mittelstürmer Cristiano Ronaldo ist in Monte Carlo als „Europas Fußballer des Jahres“ ausgezeichnet worden. Foto: Claude Paris/AP/dpa

Borussia Dortmund trifft mal wieder auf Titelverteidiger Real Madrid mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Nationalspieler Toni Kroos. Weitere Gegner in Gruppe H sind Tottenham Hotspur und Apoel Nikosia. „Das ist natürlich sehr, sehr anstrengend und schwierig“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im TV-Sender Sky und sprach von der schwersten aller acht Gruppen. In solchen Spielen würden „Helden geboren“, erklärte Watzke.

Einen Überblick über alle Gruppen finden Sie hier.

Königsklassen-Debütant RB Leipzig Leipzig bekommt es in Gruppe G mit dem französischen Champion AS Monaco, dem FC Porto und Besiktas Istanbul zu tun. „Ich denke, es hätte schlimmer kommen können. Es sind alles spannende Mannschaften. Es werden schöne Aufgaben für uns“, sagte Kapitän Willi Orban.

Großes Ziel aller Clubs ist das Finale am 26. Mai 2018 in Kiew. Der erste Spieltag findet am 12. und 13. September statt. Nach dem Ende der Gruppenphase im Dezember ziehen die Teams auf Platz eins und zwei in die K.o.-Runde ein. Die Dritten dürfen immerhin in der Europa League weiterspielen. Für die Gruppenletzten ist die Europacup-Saison vorbei. Am 11. Dezember werden die Achtelfinal-Partien ausgelost.

In unserem NewsBlog können Sie den Abend in Monte Carlo nachverfolgen:

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht