mz_logo

Sport
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Eishockey

Eisbären-Sonderzug rollt nach Rosenheim

Am 22. Dezember erwartet Eishockey-Fans ein besonderes Schmankerl. Noch bis Ende November läuft das erste Anmeldefenster.

Am 22. Dezember fährt der Eisbären-Sonderzug nach Rosenheim. Foto: Veranstalter

Regensburg.Am 22. Dezember ist es so weit: Der Eisbären-Sonderzug fährt nach Rosenheim. 500 Eishockey-Fans finden dort Platz, anmelden können sie sich seit Freitag. Sollten sich zu viele Eishockey-Fans anmelden, können die Regensburger Verantwortlichen einen zusätzlichen Waggon bestellen.

Bis zum 30. November läuft das erste Anmeldefenster. Die Verantwortlichen hoffen auf regen Zuspruch, denn bis zu diesem Tage sollten mindestens 400 Anmeldungen zustande kommen, um die Fahrt buchen zu können.

Neben einem Bischofshof-Ausschank erwartet die Regensburger Fans auch ein Partywagen. Dort wird ein extra gebuchter DJ auflegen, der den Schlachtenbummlern vor und nach der Partie so einheizen wird. Außerdem gibt es einen speziellen Fanartikel-Verkauf nur für den Sonderzug. So gibt es limitierte Sonderzug-Fanschals sowie extra entworfene Pullover und T-Shirts. Als Besonderheit gibt es Kombi-Schals mit den Starbulls Rosenheim, die am 30. Dezember mit einem Sonderzug nach Regensburg reisen.

Minderjährige in Begleitung der Eltern

Der Preis für den Sonderzug nach Rosenheim beträgt 75 Euro und beinhaltet die Fahrt sowie die Eintrittskarte (Stehplatz).

Angemeldet werden kann sich ab sofort auf zwei Wegen: Zum Einen können die Fans über den Online-Shop des EVR ihr Ticket buchen, zum Anderen besteht auch die Möglichkeit sich in der Donau-Arena bei den beiden Heimspielen am Fanshop unter Block B9 anzumelden. Aus organisatorischen Gründen ist die Zahlung sofort fällig. Sollte der Zug aufgrund mangelnder Teilnahme nicht zustande kommen, wird das Geld vollumfänglich zurückerstattet.

Für Minderjährige gilt folgende Regelung:

Des Weiteren gibt es für minderjährige Fahrer folgende Regelung: Alle Fans, die 16 oder 17 Jahre alt sind, können mit ihren Erziehungsberechtigten reisen. Es gibt aber noch die Möglichkeit anhand eines Formulars, mit dem die Erziehungsberechtigung auf einen Volljährigen übertragen wird, teilzunehmen. Minderjährigen unter 16 Jahren ist eine Fahrt nur mit den tatsächlichen Erziehungsberechtigten möglich.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht