mz_logo

Sport
Samstag, 18. November 2017 5

Fussball

Nürnberg kassiert Niederlage gegen Aue

Der FC Aue feiert seinen ersten Sieg gegen die Franken überhaupt. Das Spiel endete nach 90 Minuten mit 3:1.

Nürnbergs Mikael Ishak wischt sich den Schweiß aus dem Gesicht. Gegen Aue gab es für die Franken nichts zu holen. Foto: dpa

Aue.Auf der Auer Baustelle hat der 1. FC Nürnberg eine böse Überraschung erlebt. Die so stark gestarteten Franken kassierten am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga beim zuvor sieglosen FC Erzgebirge Aue ihre erste Saisonniederlage. Vor 9000 Zuschauern sorgten beim 1:3 (0:0) Dominik Wydra (60. Minute), Dimitrij Nazarov (73.) und Pascal Köpke (77.) nicht nur für den ersten Dreier der Saison, sondern auch den ersten Erfolg gegen den FCN überhaupt.

Einen Distanzschuss von Wydra fälschte Nürnbergs Georg Margreitter unhaltbar für seinen Keeper Thorsten Kirschbaum ab. Nach einem Patzer im FCN-Mittelfeld schloss Nazarov einen Konter mustergültig ab, ehe wenig später Köpke per Kopf den verdienten Sieg perfekt machte. Der Anschlusstreffer von Kevin Möhwald (87.) war nur Ergebniskosmetik.

Von Beginn an schwungvoller Fußball

Beide Seiten zeigten von Beginn an schwungvollen Fußball. Nürnberg hatte mit einem schlampigen Kopfball von Mikael Ishak (6.) sowie dem zweimal freistehenden Cedric Teuchert (16./18.) gute erste Tormöglichkeiten. Jedes Mal war Aues Torwart Martin Männel die Endstation.

Nach einem starken Nürnberger Start wurde Aue immer besser. Nach einem der zahlreichen gefährlichen Ecken konnte Kirschbaum den Ball nur weg fausten. Nazarov (33.) feuerte einen Schuss auf den Kasten der Gäste, Nürnbergs Torwart konnte aber noch einmal retten. Ebenso beim Kopfball von Köpke (41.) aus kürzester Distanz.

Nürnberger wirkten lethargisch

Nach dem Seitenwechsel begann Aue, dessen Stadion umgebaut wird und einer Baustelle gleicht, deutlich besser, Nazarov (46.), Bertram (47.) und Philipp Riese (56.) hatten erste Torabschlüsse. Nach dem siebten Eckball für die Hausherren bekam Nürnberg den Ball nicht geklärt. Innenverteidiger Wydra donnerte später den Ball in Richtung Tor, Margreitter fälschte fatal für den FCN ab.

Lesen Sie außerdem: Der SSV Jahn Regensburg hat gegen Holstein Kiel verloren.

In Rückstand war Nürnberg zwar bemüht, doch teils wirkte die Mannschaft lethargisch. Zudem mangelte es an Esprit in der Offensive. Mit einem von Nazarov sauber abgeschlossenen Konter sowie einem Kopfball von Köpke machten die Hausherren den Sieg perfekt. Für die enttäuschenden Franken konnte Möhwald nur noch verkürzen.

Weitere Artikel aus dem Ressort Sport lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht