mz_logo

Sport
Sonntag, 26. Juni 2016 24° 3

Auszeichnung

Viel Glanz bei der großen Sportler-Gala

Franziska Reng, Lisa Schöppl, Sebastian Seidl und der EVR gehen mit Preisen nach Hause. Und ein weiterer durfte sich freuen.

Regensburg.Aus dem fernen Australien meldete sich sogar Oliver Pocher zu Wort. Nicht aus dem Dschungelcamp, nein, soweit ist es beim TV-Star noch nicht, sondern aus Melbourne von den Australian Open. Dort drückt Pocher derzeit seiner Herz-Dame Sabine Lisicki auf dem Court die Daumen, aber er nahm sich gerne die Zeit, zusammen mit dem Team des TC Rot-Blau Regensburg, Tennis-Ass Julia Görges, Trainer Michael Geserer und Physiotherapeut Florian Zitzlsberger, per Video eine Grußbotschaft nach Regensburg zu senden.

Ostbayerns Sportler des Jahres 2015 stehen fest, und sie wurden am Dienstagabend im Kolpinghaus gekürt. Die Veranstaltung der Mittelbayerischen Zeitung hat sich als Fixpunkt im Sportkalender der Region etabliert. Vor rund 500 geladenen Gästen verkündeten die Moderatoren Armin Wolf (Funkhaus) und Christian Sauerer (TVA) die Sieger der Publikumswahl. Sportlerin des Jahres ist die aufstrebende Leichtathletin Franziska Reng von der LG Telis Finanz Regensburg. Sie setzte sich vor Handballerin Franziska Peter und ihrer LG-Teamkollegin Maren Kock durch und tritt die Nachfolge von Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber an, die 2014 die Nase vorne hatte.

Beim Grand Prix in Havanna

Bei den Herren fiel die Wahl auf den Olympia-Kandidaten Sebastian Seidl aus der Judo-Hochburg Abensberg. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Leichtathlet Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) und dessen Teamkollege Philipp Pflieger. Da Sebastian Seidl derzeit beim Grand Prix der Judoka in der kubanischen Hauptstadt Havanna im Einsatz ist, nahmen seine Eltern die Trophäe in Empfang. Im Vorjahr hatte der Burglengenfelder Triathlet Thomas Kerner triumphiert.

Gala zum "Sportler des Jahres 2015"

Die Mannschaft des Jahres stellt der aktuell von Sieg zu Sieg eilende Eishockey-Oberligist EV Regensburg. Auf dem zweiten Platz landeten die Triathleten von Tristar Regensburg, Dritte wurden die Baseballer der Buchbinder Legionäre, deren Junioren im Vorjahr in dieser Kategorie ausgezeichnet worden waren.

Ostbayerns Nachwuchssportlerin des Jahres ist die Juniorenfußball-Nationalspielerin Lisa Schöppl vom SSV Jahn Regensburg, gefolgt von Skilangläufer Albert Kuchler (TG Arber Nord) und den Schülern der Legionäre Regensburg. Handballerin Franziska Peter (ESV 1927 Regensburg), diesmal bei den Erwachsenen nominiert, hatte 2014 in dieser Kategorie gesiegt.

Höhepunkt der Veranstaltung

Im Rahmen der Gala im Kolpinghaus rief das Amateurfußball-Portal fupa.net/oberpfalz erneut den Amateurfußballer des Jahres aus. Die FuPa-User votierten mit großer Mehrheit für Abwehrspieler Jeremy Schmidt vom 1. FC Schwarzenfeld. Marco Epifani (ASV Burglengenfeld) und Irina Haberl (SV Thenried) folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Traditionell ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Vergabe des Ehrenpreises der Mittelbayerischen Zeitung. Mit der Auszeichnung wurde in diesem Jahr „Welttorhüter“ Lutz Pfannenstiel bedacht. Der gebürtige Zwieseler ist der erste Fußballer weltweit, der in jedem der sechs Kontinentalverbände für einen Profiverein aktiv war. Heute arbeitet der 42-Jährige unter anderem als Scout für den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim sowie als TV-Experte für das ZDF und Eurosport. Pfannenstiel hat das Benefiz-Projekt „Global United FC“ ins Leben gerufen, in dem sich prominente Ex-Profis im Kampf gegen den Klimawandel engagieren. Einer seiner Mitstreiter bei Global United ist Ex-Nationalspieler Fredi Bobic. Der Europameister von 1996 war eigens nach Regensburg zur Gala angereist.

Als Laudatoren fungierten Dagmar Freitag, die Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag und Vizepräsidentin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Jiri Ehrenberger, Sportdirektor des ERC Ingolstadt, Felix Walchshöfer, Chef der weltweiten Challenge-Triathlonveranstaltungen sowie Wolfgang Weigert, der Präsident des Deutschen Karate-Verbandes.

Für Unterhaltung sorgten Mathias Kellner sowie der Akrobatik-Showact „Duo Ingrávido“, bekannt aus „Das Supertalent“.

Die komplette Gala im Liveticker:

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht