mz_logo

Fussball international
Freitag, 24. November 2017 10° 4

Interview

Nagelsmann sieht Europa League positiv

Hoffenheim verpasst mit dem 4:2 in Liverpool die Königsklasse. Für den Trainer war die TSG an dem Abend einfach zu schwach.
Aufgezeichnet von Sebastian Stiekel, dpa

Trainer Julian Nagelsmann kassierte mit Hoffenheim eine lehrreiche Niederlage. Foto: Dave Thompson

Liverpool. Vor diesem Spiel waren Sie und Ihre Spieler noch sehr selbstbewusst. Woran lag es, dass Ihre Mannschaft trotzdem so chancenlos war und schon nach 20 Minuten mit 0:3 zurücklag?

Julian Nagelsmann: Es lag garantiert nicht an der taktischen Grundordnung. Wir haben zu wenig an dem festgehalten, was wir besprochen haben. Wir hatten ein total kopfloses Anlaufen, sind nie in die Grundordnung gekommen. Ein großes Problem war, dass Dennis Geiger auf der Sechser-Position eine Fläche von 70 Quadratmeter zu verteidigen hatte. Er hat ein gutes Spiel gemacht, aber zu wenig Unterstützung bekommen. Wir hatten einige Spieler, die bis zur 30. Minute gar nicht auf dem Feld waren. Und dann hatte der Gegner auch noch eine Qualität, mit der er uns auseinander schrauben konnte.

War Liverpool mit seinen extrem starken Offensivspielern an diesem Abend überhaupt zu stoppen?

Nagelsmann: Es war nicht nur der Qualität von Liverpool geschuldet, sondern auch unserem Spiel. In der gruppentaktischen Form ist es immer das gleiche, was Liverpool spielt. Auch die Tore sind alle nach dem gleichen Muster gefallen. Wir haben das besprochen, wir haben auch genug Videos dazu angeschaut, aber wir haben das heute nicht auf das Feld gekriegt. Wir sind verdient ausgeschieden und damit können wir das Thema Champions League jetzt ad acta legen.

Können Sie sich jetzt überhaupt auf die Europa League freuen?

Nagelsmann: Diese Enttäuschung wird noch etwas länger anhalten. Aber wir sollten alle auch die Europa League positiv sehen. Das ist ein Wettbewerb, in dem wir international reifen können und in dem wir vielleicht auf Gegner treffen, die besser zu uns passen. Wir werden nicht bei der UEFA anrufen und sagen: Wir treten nicht an. Wir freuen uns auf diesen Wettbewerb, wir haben uns die Teilnahme daran verdient und erarbeitet in der letzten Saison.

War Ihre Mannschaft vielleicht zu sehr eingeschüchtert von der Atmosphäre an der Anfield Road?

Nagelsmann: Wenn wir heute in der gleichen Verfassung in Zuzenhausen gegen Liverpool angetreten wären, hätten wir auch 4:2 verloren.

Hier lesen Sie den Spielbericht.

Mehr Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht