Sport aus der Region Neumarkt 24.04.2012, 16:37 Uhr

Die Jüngsten sind das Aushängeschild

Badminton: TSV-Mädchen schaffen die Quali für die Bayern-Ebene.


        Paula Pagano, Lucy Bösl und Amelie Seemann (v.l.) landeten weit vorne.

Paula Pagano, Lucy Bösl und Amelie Seemann (v.l.) landeten weit vorne.

Neumarkt. Acht Wolfsteiner Badminton-Nachwuchssportler konnten sich auf Bezirksebene in verschiedenen Altersklassen durchsetzen und waren somit für die beiden südbayerischen Ranglistenturniere qualifiziert, an denen nur noch die jeweils 16 Besten aus Südbayern teilnehmen durften.

Aushängeschild im TSV Wolfstein sind derzeit die Jüngsten, die U11-Mädchen: Nach drei Qualifikationsturnieren auf Bezirksebene und zwei weiteren Qualifikationsturnieren auf südbayerischer Ebene haben es gleich zwei Wolfsteinerinnen in der Altersklasse U11 geschafft.

Sie belegten die hervorragenden Plätze drei und vier und sind damit nicht nur für die im Juni stattfindenden Bayerischen Ranglistenturniere qualifiziert, sondern bekommen aufgrund ihrer guten Platzierungen auch vordere Startplätze.

Linus Müller musste heuer als junger Jahrgang erstmals in der U 15 spielen und war froh, die Quali für Südbayern geschafft zu haben. Im letzten Spiel gelang ihm sogar noch ein hart erkämpfter Sieg. Etwas Pech hatte der starke Tobias Urban, der heuer in die Altersklasse U17 aufgerückt ist.

Als erster Nachrücker kam er im Einzel nicht in das hochklassige Teilnehmerfeld. Im Doppel konnte er die Quali mit Christian Jochum (TSV Freystadt) souverän gewinnen. Alle folgenden Spiele gegen hochkarätige Gegner wurden zwar knapp verloren, aber es gab jede Menge hervorragende Ballwechsel mit viel Beifall auf offener Szene.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo