mz_logo

Sport aus Amberg
Dienstag, 21. November 2017 7

Kegeln

Duell der beiden Top-Teams

Damen von FEB Amberg erwarten den SKK 98 Poing am Schanzl. Ambergerinnen können in Bestbesetzung antreten.

Anja Kowalczyk und Co. sind gegen Poing gefordert. Foto: Brückmann

Amberg.Am Sonntag steigt für die 1. Damenmannschaft von FEB Amberg das Spitzenspiel in der Bayernliga auf den heimischen Bahnen am Schanzl.

Die Amberger Tabellenführerinnen erwarten mit der Bundesligareserve vom SKK 98 Poing das derzeit zweitplatzierte Team der Liga (Spielbeginn 14 Uhr). Die Gäste präsentierten sich in der laufenden Saison bisher in glänzender Verfassung und legten auch zuletzt in Milbertshofen mit einem Gesamtergebnis von 3356 eine äußerst starke Vorstellung hin. Angesichts der bisher gezeigten Leistungen geht Poing als Favorit in diese Begegnung.

Um es den Gästen nicht allzu einfach zu machen, müssen die FEB-Damen unbedingt an die in Burgfarrnbach gespielten Ergebnisse anknüpfen. Die Ambergerinnen agierten bisher auf den Heimbahnen noch zu harmlos und konnten die Punkte dadurch nur mit sehr viel Glück einstreichen. Diesmal jedoch muss sich das Team auf deutlich mehr Gegenwind gefasst machen. Um gegen diesen starken Gegnerinnen bestehen zu können, muss am Sonntag auf alle Fälle ein Gesamtergebnis jenseits der 3200er-Marke angestrebt werden.

Für diese schwere Aufgabe wird voraussichtlich mit Anja Kowalczyk, Annette Krieger, Silke Kirchberger, Tanja Immer, Tamara Böllath und Mirjam Pauser der komplette Kader zur Verfügung stehen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht