mz_logo

Sport aus Amberg
Montag, 11. Dezember 2017 5

Kegeln

FAF Hirschau will zu Hause nachlegen

Gegen den Tabellenletzten zählt für den Gastgeber nur ein Sieg. Gerhard Benaburger hat den A-Trainer-Schein gemacht.

FAF Hirschau ist gegen Kasendorf klarer Favorit. Foto: dpa

Hirschau.Am heutigen Samstag gastiert der Goldene Anker Kasendorf im Sportpark in Hirschau. Der derzeitige Tabellenletzte gewann bisher erst ein Spiel, bekam jedoch vom Spielleiter aufgrund einer Ordnungswidrigkeit vier Punkte Abzug. Für die Kaoliner wird es deshalb darum gehen, das Punktesammeln nach dem ersten Auswärtspunkt fortzusetzen.

In den Reihen der Kasendorfer spielen sechs Spieler aus der Tschechischen Republik. Neben Urban Ladislav sind dies Rehanek Pavel , Holub Pavel, Zaloudik Ivan, Dvorak Radek und Balzer David.

Für die Mannen von FAF Hirschau wird die komplette Mannschaft um Milan Wagner einsatzfähig sein. Neben Jan Hautmann sind dies Michael Plößel, Michael Plößl, Dominik Benaburger und Marcus Gevatter. Ob Marcus Gevatter eingesetzt werden kann, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Sollte dies nicht möglich sein, wird Jugendspieler Benedikt Ronz zu einen weiteren Einsatz in der Bayernliga kommen.

Spielertrainer Gerhard Benaburger, der am vergangenen Wochenende seinen A-Trainer-Schein erworben hat, wird wahrscheinlich als Schiedsrichter fungieren.

Wenn die Jungs an die Leistungen der Trainingsspiele anschließen, sollte einem erneuten Sieg zu Hause nichts im Wege stehen.

Das Spiel gegen Kasendorf findet am Samstag um 14 Uhr im Sportpark Hirschau statt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht