mz_logo

Sport aus Amberg
Dienstag, 21. November 2017 7

Handball

HG-Herren müssen enger zusammen rücken

Amberger sind am Samstag gegen die TS Herzogenaurach II gefordert. Junge Spieler müssen Verantwortung übernehmen.

Die HG Amberg (in Grau) ist gegen Herzogenaurach II gefordert. Foto: abm

Amberg.Es war einfach nur schade, dass sich die neuformierte erste Herrenmannschaft der HG Amberg bei der 27:28-Heimniederlage gegen Bezirksoberliga-Mitabsteiger HC Erlangen III am vergangenen Samstag nicht selbst für eine couragierte Leistung belohnte. Am Ende kostete dann in einem Duell auf Augenhöhe ein verworfener Hochkaräter aus der Nahwurfzone den verdienten Zähler.

Dazu müssen die Vilsstädter seitdem auch die Verletzung von Neuzugang David Zilak (Ellenbogen) verkraften, der mit 25 Treffern in drei Partien sensationell eingeschlagen ist. „David wird ein bis zwei Spiele ausfallen“, sagte Roman Will. Der HG-Teamkoordinator hätte gerne dafür Julian Schaller aus der A-Jugend hochgezogen, doch das große Talent steht verletzungsbedingt ebenfalls nicht zur Verfügung.

Das junge Team muss im Heimspiel gegen die TS Herzogenaurach II also noch enger zusammenrücken, um die Ausfälle zu kompensieren. In erster Linie dürften diesbezüglich Sean Turner, Markus Sammet und Youngster Paul Rössle gefragt sein.

„Wir wollen ein Team für die Zukunft bauen und da müssen die jungen Spieler Verantwortung übernehmen, aus Fehlern lernen und ihre Chancen nützen“, schildert Will die Vision der Vereinsführung.

Die Bezirksoberliga-Reserve der Mittelfranken hat bislang erst ein Spiel bestritten und musste sich dabei in eigener Halle mit 25:28 der HG Eckental geschlagen geben, die die HG ihrerseits auswärts klar besiegen konnte. Doch die Aufstellungen von Reserven variieren meistens sehr stark, deswegen verbietet es sich, den Gegner zu unterschätzen.

Die Amberger sollten deshalb am besten einfach an die Leistung des Erlangen-Spiels anknüpfen, dann sollten die Punkte mit Unterstützung der Zuschauer auch in der Oberpfalz bleiben. Anwurf ist um 19 Uhr.

Voraussichtliche Aufstellung: HG Amberg:
Tor: Feldbauer, Wismeth Feld: Nachtmann, Strohbach, Oursin, Turner, Sammet, Lulla, Niec, M. Schaller, Andersch, Kührlings, Klann, Rössle und Maiwald

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht