mz_logo

Sport aus Amberg
Samstag, 25. November 2017 13° 3

Handball

Überzeugende Vorstellung

HG Amberg gewinnt gegen TS Herzogenaurach II mit 37:20 (21:7). Vilsstädter müssen Platz zwei in Hersbruck verteidigen.

HG-Regisseur Marek Nachtman führte die Amberger zum Sieg. Foto: aro

Amberg. Amberg. Die erste Herrenmannschaft der HG Amberg bewies am Samstagabend mit dem klaren 37:20 (21:7)-Heimsieg über die TS Herzogenaurach II, dass sie nicht die unglückliche 27:28-Niederlage gegen Tabellenführer HC Erlangen III vor Wochenfrist gut weggesteckt hat.

Das Team musste auch erstmals ohne den an der Schulter verletzten Neuzugang David Zilak, der in den ersten drei Partien 25 Treffer erzielt hatte, sowie Kreisläufer Patrick Niec und Linkshänder Tobias Strohbach auskommen. Das kompensierte das Team durch hervorragende Abwehrarbeit. Die Ballgewinnen und überfallartig mit erster und zweiter Welle abgeschlossen und nach etwas über sieben Minuten führten die Hausherren bereits mit 7:0.

Die nun folgende Auszeit nützte der BOL-Reserve aus Mittelfranken nicht viel, denn Herzogenaurach konnte auch im Anschluss den Angriffswirbel der Oberpfälzer nicht stoppen. Denn neben den einfachen Toren aus Gegenstößen überzeugten die Amberger auch im Positionsangriff. Besonders treffsicher präsentierten sich dabei Tobias Oursin (9 Tore) und Regisseur Marek Nachtman (7/2). Zur Pause führten die Hausherren mit 21:7 und hatten die beiden Punkte bereits in der Tasche.

Aber auch nach dem Seitenwechsel war Teamkoordinator Roman Will „sehr zufrieden mit der Leistung“. Nahezu alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein und nutzten ihre Einsatzzeiten. Dass auch die aus der Reserve hochgezogenen Janek Kramer und Christof Heiduk sich nahtlos einfügen und empfehlen konnten, führte Will auf die hohe Trainingsbeteiligung („Wir haben immer viele Spieler im Training.“) zurück. Nach überzeugenden 60 Minuten gewannen die Amberger hochverdient mit 37:20 und sicherten damit Rang zwei im Zehnerfeld. Am Samstag in Hersbruck soll diese erfreuliche Platzierung verteidigt werden. (aro)

HG Amberg: Tor: Wismeth, Feldbauer; Feld: Oursin 9, Nachtman 7/2, Andersch, Kührlings je 5, Kramer, Rössle, Turner, Maiwald je 2, Sammet, Heiduk, Lulla je 1 sowie Klann.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht