mz_logo

Sport aus Amberg
Montag, 18. Dezember 2017 4

Volleyball

Zwei Gegner auf Augenhöhe

SG Schnaittenbach/Hahnbach steht am Samstag beim TB/ASV Regenstauf vor einer richtungsweisenden Begegnung.

Wohin führt der Weg der SG-Damen? Am Samstag wird es sich zeigen. Foto: dpa

Schnaittenbach.Für alle drei Mannschaften stehen am morgigen Samstag wichtige Punkte auf dem Spiel – die Regenstaufer Reservistinnen erwarten mit den beiden SG-Teams Gegner auf Augenhöhe.

Vor allem für Trainer Hubert Beer und seine Mädels wird das morgige Ergebnis die Richtung für die nächsten Partien vorgeben. Keine Punkte bedeuten den Blick weiter auf die hintere Tabellenhälfte richten, Punkte dagegen könnten den Anschluss ans Mittelfeld (Plätze 3 bis 5) herstellen. Allerdings gab es eine Hiobs-Botschaft: Mittelblockerin Kerstin Lorenz fällt verletzungsbedingt für diese Saison aus.

Die Beer-Schützlinge sollten sich jedoch an das Vorbereitungsturnier in Regenstauf erinnern, wo man mit überzeugenden Auftritten den zweiten Platz erreichen konnte. Auch morgen gilt es vor allem im Verbund Aufschlag und Annahme stabil zu agieren, Einsatz und Kampfbereitschaft zu zeigen und für eine gute Stimmung auf dem Feld zu sorgen.

Die junge Regenstaufer Mannschaft darf man nur nicht ins Spiel kommen lassen und muss sie mit variablem Aufschlagsspiel unter Druck setzen. Dazu gilt es wie immer, die Eigenfehlerquote auf ein Minimum zu beschränken. Spielbeginn ist um 14 Uhr in Regenstauf. Die Spielfolge: TB/ASV Regenstauf II – SG Schnaittenbach/Hahnbach und Regenstauf II – SG Weiden/Vohenstrauß. (agd)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht