mz_logo

Sport aus Amberg
Montag, 18. Dezember 2017 5

Tischtennis

Duell der beiden Top-Teams

Verfolger TV Amberg I will Spitzenreiter Hahnbach I an der Tabellenspitze der 3. Bezirksliga-West ablösen.

Jonas Wittmann kommt mit dem BSC Woffenbach zum TTC Luitpoldhütte. Foto: xih

Amberg.Mit sechs Begegnungen beschließen die Bezirksliga-Teams aus dem Tischtenniskreis Amberg die Vorrunde der Saison 2017/2018. Darunter befinden sich zwei Partien, die viel Spannung versprechen.

Im Topspiel der 3. Bezirksliga-West-Herren kämpfen der TV Amberg I (2.) und Spitzenreiter SV Hahnbach I um den inoffiziellen Halbzeittitel. Wenn beide am Freitag (20.15 Uhr) in der Turnhalle der Realschule in Amberg aufeinandertreffen, liegt nur ein Zähler zwischen ihnen. Die zwei Minuspunkte der Hausherren stammen aus der 7:9-Niederlage beim TTC Kolping Hirschau I. Die Hahnbacher haben beim Remis auf den Tischen des ASV Neumarkt I den einzigen Punkt abgegeben. Beide Mannschaften werden an diesem Tag ihre beste Sechs aufbieten. Von den bis dato gezeigten Leistungen ausgehend liegen die Teams nahezu gleichauf. Daher dürfte die Tagesform den Ausschlag geben.

Interessant zu werden verspricht auch das Spiel der 2. Bezirksliga-Süd-Herren zwischen dem Drittplatzierten TuS Rosenberg I und dem SV Burgweinting (4.). Beide haben bislang sechs Zähler abgegeben. Den TuS belasten zwei Remis und zwei Niederlagen. Burgweinting hat drei sieglose Partien auf dem Konto. Daher könnte Rosenberg am Samstag (19 Uhr) leichte Vorteile besitzen.

Schwieriger stellt sich die Auswärtsaufgabe für den TuS Schnaittenbach II dar. Der Tabellensechste gastiert am Freitag (20 Uhr) beim Zweitplatzierten SV/DJK Sulzbürg. Der rechnet sich bei nur einem Zähler Rückstand auf die führende SG Post/Süd Regensburg noch gute Chancen auf den Titel aus.

Ein wichtiges Heimspiel bestreitet der TV Amberg II (9.) in der 3. Bezirksliga-West-Herren. Im Duell der beiden Aufsteiger wollen die Turner am heutigen Freitag (20 Uhr) dem noch erfolglosen Schlusslicht DJK Germania Neumark II zwei Punkte abjagen. Im Kampf um den Ligaerhalt wären diese sehr wichtig. Bei einem Sieg könnte der TV Amberg II sogar den direkten Abstiegsplatz verlassen, wenn gleichzeitig der Henger SV (8.) seine Auswärtspartie beim TuS Rosenberg II (5.) verliert.

Nach dem wichtigen Zweier über den Henger SV kann der TTC Luitpoldhütte I (7.) bei seinem letzten Vorrundenauftritt gelassener ans Werk gehen. Mit dem BSC Woffenbach I (6.) kommt am Samstag (18.30 Uhr) die Mannschaft mit dem aktuellen Bezirksmeister der Jungen, Jonas Wittman, in die Amberger Vorstadt. (abg)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht