mz_logo

Sport aus Amberg
Samstag, 16. Dezember 2017 10

Kegeln

Hohe Hürde für Rot-Weiß Hirschau

Kaoliner sind im Zweitliga-Derby bei Luhe-Wildenau gefordert. Auf dem Papier ist Rot-Weiß klarer Favorit.

Daniel Rösch und Co. spielen in Luhe auf Sieg. Foto: RW Hirschau

Hirschau.Mit Luhe-Wildenau wartet auf Rot-Weiß Hirschau ein starker Gegner. Beide Teams kennen sich gut und wissen auch, dass die Tagesform entscheidend sein wird. Und wenn auch Luhe am vorletzten Tabellenplatz steht, ist das in solch einem Spiel zweitrangig. Rot-Weiß muss auf der nicht einfach zu spielenden Bahn in Luhe erstmal ins Spiel finden. Und nur wenn das auch von Anfang an gelingt, sind Siegchancen gegeben.

In den letzten Spielen zeigten sich Ivan Bosko und Manuel Kessler als die beständigsten Wildenauer. Alle anderen sind im Mittelfeld oder etwas weiter hinten.

Die Kaoliner sind in der Schnittlistentabelle etwas weiter oben angesiedelt und sollten zumindest auf dem Papier einen leichten Vorteil haben. Dennoch ist man auf der Hut und weiß, was die Stunde geschlagen hat.

Mit drei Punkten in der laufenden Saison sind die Luher noch nicht weit gekommen und müssen deshalb unbedingt punkten. Die Hirschauer Mannschaft ist komplett und rechnet sich einen Sieg aus. Ob sich Luhe in diesem Spiel besser als bisher präsentieren kann, wird sich zeigen. Die Kaoliner werden jedenfalls nicht so naiv sein und diesen Gegner unterschätzen. Spielbeginn am Samstag ist um 12.30 Uhr in Luhe-Wildenau.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht