mz_logo

Sport aus Amberg
Samstag, 16. Dezember 2017 10

Schulsport

Schwimm-Wettbewerb kommt an

Arbeitskreise Sport in Schule und Verein der Stadt Amberg und des Landkreises blickten auf abgelaufenes Jahr zurück.

Markus Spörer, Schulamtsdirektor Heinrich Koch, Florian Neiß, Fabian Kastenhuber, Ulrike Grötsch, Schulrat Stephan Tischer, Kathrin Schmidt, Michael Kirsch, Doris Braun, Peter Rösch, Karl-Heinz Grollmisch und Regierungsfachberater Walter Erhardt (v.l.) Foto: Günter Simmerl

Amberg.Vor Kurzem fand die gemeinsame Jahressitzung der Arbeitskreise Sport in Schule und Verein der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach in der Zentrale der Sparkasse Amberg-Sulzbach statt. Dabei kamen die Arbeitskreise überein, dass auch in diesem Schuljahr ein Grundschul-Wettbewerb im Schwimmen stattfinden soll.

Die beiden Arbeitskreisvorsitzenden, Markus Spörer und Peter Rösch, der im Landkreis die Nachfolge von Markus Lacher angetreten hat, informierten über personelle Veränderungen: Nachfolger von Schulamtsdirektor Heinrich Koch als Geschäftsführer des Arbeitskreises wird der neue Schulrat Stephan Tischer. Neuer Obmann Fußball männlich für die Stadt ist Florian Neiß (Städtische Wirtschaftsschule) und für den Landkreis Fabian Kastenhuber (Mittelschule Ursensollen). Für Volleyball im Landkreis ist künftig Doris Braun (Realschule Sulzbach-Rosenberg) zuständig, für das Schwimmen in der Stadt Ulrike Grötsch (Dr.-Jahanna-Decker-Schulen) und im Landkreis Michael Kirsch (Mittelschule Kümmersbruck).

Danach berichteten die Obleute von den Aktivitäten in den einzelnen Sportarten und über die Erfolge bei den Schulsport-Wettbewerben. Als erfreulich bewertet wurde dabei, dass die Zahl der für die Wettbewerbe gemeldeten Mannschaften zumindest relativ konstant geblieben ist.

Bezüglich der Sportarbeitsgemeinschaften stellten die Vorsitzenden fest, dass sie sich in Stadt und Landkreis etabliert hätten und dass die Großgerätebezuschussung wieder möglich sei.

Der Fachberater Sport der Regierung, Walter Erhardt, würdigte das Engagement der Sparkasse Amberg-Sulzbach, der Stadt Amberg und des Landkreises, ohne die im schulsportlichen Wettkampfwesen vieles nicht möglich wäre. Kathrin Schmidt informierte, dass Sparkassen-Chef Dieter Meier wieder Unterstützung im bisherigen Umfang zugesagt habe. Auch die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach werden die Arbeit der beiden Arbeitskreise weiter finanziell fördern.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht