mz_logo

Legionäre
Donnerstag, 28. Juli 2016 28° 8

FREIZEITsport

Baseball gibt’s für jedermann: Saisonstart in der Funball-Liga

Major League Regensburg hat großen Zulauf. Meister-Coach Helmig hatte die Idee und führte sein VHS-Team zum Titel.
von Matthias Ondracek. mz

Ball erwischt: Die Begeisterung ist groß in der Funball-Stadtliga. Foto: Brüssel (2)

REGENSBURG. Baseball in Regensburg – das ist nicht nur Bundesliga. Im Schatten des deutschen Meisters Buchbinder Legionäre ist die Funball-Stadtliga am Wochenende in ihre zweite Saison gestartet. Die Black Devils und die VHS Gallier haben Auftaktsiege gefeiert. Das „schwarze Team“ der Crazy Bones schlug die Blue Bones mit 14:10. Der Titelverteidiger von der Volkshochschule gewann gegen die neu formierten Green Warriors mit 23:9.

„Es waren wieder spannende Spiele und wir hatten großen Spaß“, sagt Mitbegründer und Blue-Bones-Coach Stefan Waldher. Spaß, das ist das Wichtigste beim Funball – wie der Name schon verrät. Und das obligatorische Barbecue im Anschluss, bei dem sich über die Spielzüge ausgetauscht wird. Was 2009 mit ein paar Trainingseinheiten begann, führte im letzten Jahr zur Gründung der „MLR“, der Major League Regensburg. Die Crazy Bones und die Regensburg Gallier taten sich zusammen und erschufen die Funball-Stadtliga. Die Crazy Bones sind die Mannschaft des Fördervereins der Legionäre. Da der Andrang von Beginn an groß war und der Spieler-Pool schnell auf 40 Interessierte anwuchs, schickten die Crazy Bones zum Liga-Start drei Teams ins Rennen.

Auch als Betriebssport

Die Gallier resultieren aus einem Baseballkurs an der Volkshochschule von Legionäre-Meistertrainer Martin Helmig. „Von ihm kam auch die Idee mit der Stadtliga“, verrät Waldher. Wie sollte es anders sein, führte Helmig auch die Spaßmannschaft der Gallier in der Premieren-Saison zum Titel.

Zu den Blue Bones, den Black Devils und den Red Spartans von den Crazy Bones sowie den Galliern gesellte sich heuer mit den Green Warriors ein weiteres Team des Legionäre-Fördervereins. Komplettiert wird die MLR 2012 von den Conti Homerun Heroes. Dies ist das Betriebssport-Team der Firma Continental. Die „Homerun-Helden“ sollen auch anderen Firmen als Vorbild dienen. „Wir freuen uns immer über neue Teams“, sagt Waldher. Continental nahm erstmals beim alljährlichen „Barbecue Business Cup“ der Legionäre teil. Die Begeisterung war dann so groß, dass sich daraus eine Mannschaft ergeben hat. „Vor allen Dingen Firmenteams sind bei uns jederzeit willkommen“, sagt Waldher.

Funball ist eine vereinfachte Form von Softball. Die Distanzen sind kürzer als beim Baseball und die Regeln nicht so komplex. Das Grundprinzip entspricht dem des „Slow-Pitch-Softball“. Die Geschwindigkeit der Würfe ist weitaus niedriger als beim Baseball. Ziel der Liga ist es, Baseball und Softball als Breitensport in Regensburg und Umgebung zu fördern und möglichst viele Freizeitspieler zu gewinnen.

Saison von April bis Oktober

Die MLR-Saison läuft von April bis Oktober. Zusätzlich nehmen die Crazy Bones an Spaß-Turnieren in ganz Bayern teil. Der Finaltag findet am 6. Oktober statt. Die nächste Partie bestreiten die Red Spartans und die Green Warriors am Freitag (18 Uhr) auf dem Softballplatz der Legionäre.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht