mz_logo

Legionäre
Freitag, 26. August 2016 31° 1

Saisonauftakt

Legionäre treffen auf ihren früheren Coach Paco Garcia

Regensburgs Baseballer starten am Samstag in Haar die Mission Titelverteidigung. Das Helmig-Team ist bei den Disciples klarer Favorit.
von matthias Ondracek, mz

REGENSBURG. Das lange Warten hat ein Ende. Für die Baseballer der Buchbinder Legionäre startet am Samstag um 12 Uhr die Mission Titelverteidigung. Die erste Hürde müssen die Mannen von Trainer Martin Helmig in München bei den Haar Disciples nehmen.

Schon vor zwei Wochen standen sich beide Teams in Regensburg gegenüber. 6:1 und 9:3 hieß es am Ende für die Oberpfälzer. Zur Saisoneröffnung müssen sich die Legionäre aber wohl auf mehr Gegenwehr einstellen. Die Haarer kommen frisch aus dem Trainingslager in Rimini und können zuhause erstmals in Bestbesetzung antreten. Dazu gehört auch ein alter Bekannter. Der ehemalige Regensburger Coach Paco Garcia verstärkt die Werferriege der Disciples.

Garcia war von 2002 bis 2005 für die Geschicke der Schwabelweiser verantwortlich. In seiner Amtszeit wurden die Legionäre vier Mal deutscher Pokalsieger und erreichten mit dem dritten Platz beim Europapokal den bis dato größten Erfolg der Vereinsgeschichte. In der Bundesliga gelang erstmals der Sprung ins Halbfinale. Nachdem aber auch im vierten Jahr in Folge das Endspiel verpasst wurde, trennten sich die Wege.

Bis zuletzt war Garcia als Trainer bei den Freising Grizzlies in der 2. Bundesliga tätig. Nun packt den US-Amerikaner nochmal der Ehrgeiz. „Ich wollte wieder spielen und fühle mich geehrt, dass Haar einem 38-Jährigen das Vertrauen schenkt. Ich hoffe ich kann der Mannschaft diese Saison weiterhelfen“, so Garcia.

Groll über seine Entlassung in Regensburg, die damals nicht ganz reibungslos ablief, hegt der Familienvater nicht mehr: „Das ist alles Vergangenheit.“ Vielmehr freut er sich „gegen seine alten Freunde zu spielen.“

Trainer Chris Dresel kann mit dem US-Amerikaner Ryan Lee und Nationalspieler Nils Hartkopf auf zwei weitere Neuzugänge bauen. Vor allem Hartkopf soll als Werfer helfen, erneut die Playoffs zu erreichen. „Gegen Regensburg zum Auftakt zu spielen, ist natürlich immer schwierig“, ist sich der Disciples-Coach bewusst. Dennoch glaubt Dresel: „Auf eigenem Platz und direkt nach dem Trainingslager ist ein Sieg realistisch.“

Legionäre-Coach Martin Helmig hingegen, weiß um die Stärke seines Teams. „Ich habe selten eine Mannschaft erlebt, die auf so einem Fitnessstand war“, betonte er jüngst.

Im Vergleich zur Meistermannschaft gibt es kaum Veränderungen, lediglich Klaus Hopfensperger wird fehlen. Mit dem US-Boy Evan LeBlanc ist aber bereits für Ersatz gesorgt.

In der vergangenen Spielzeit fuhren die Legionäre mit 8:0 und 14:0 zwei klare Erfolge in Haar ein. Nicht zuletzt deswegen gehen die Regensburger als klarer Favorit in die Partien.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht